Dienstag, 11. Dezember 2018

Banküberfall in Köln-Mülheim

Täter machte Beute in Western Union Filiale - Polizei fahndet auf Hochtouren

ANC-NEWS Köln - Am Dienstagmorgen (11.12.) gegen 08:30 Uhr wurde die Filiale der Western Union Bank an der Frankfurter Straße in Köln überfallen. Nach ersten offiziellen Informationen konnte der Täter mit Beute entkommen. Ein Mitarbeiter des Gelddienstleisters wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Zur Zeit gibt es noch keine offiziellen Informationen über den Schweregrad seiner Verletzungen. Weiteren Aufschluss über den Tathergang soll eine spätere Vernehmung des Mitarbeiters geben. Die Polizei fahndet nach einem Mann, der wie folgt beschrieben wird: blond, 180 cm groß, roter Bart und graue Mütze.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Montag, 10. Dezember 2018

Köln: Zweijähriges Mädchen tot in städtischer Unterkunft aufgefunden

Mordkommission der Polizei ermittelt

ANC-NEWS Köln - Montagmorgen (10.12.) haben Rettungskräfte ein zweijähriges Mädchen tot in einer städtischen Unterkunft in Köln-Weiden gefunden. Aufgrund massiver Verletzungen des Kindes hat die Polizei Köln eine Mordkommission eingerichtet. Eine Obduktion soll noch am Nachmittag die genauen Todesumstände klären. Die aus Nigeria stammenden Eltern des Mädchens sind unter Obhut der Polizei in einer Klinik und werden vernommen. Nach bisherigen Ermittlungen wurde die 30 Jahre alte Mutter des Kindes am Morgen vor der Wohnung des Kindsvaters im Stadtteil Mülheim verwirrt angetroffen. Einer eingesetzten RTW-Besatzung gab sie den Hinweis auf die tote Tochter in ihrem Zimmer in der städtischen Unterkunft. (Quelle: Polizei)



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Hochzeit von Familienclans sorgt für Großeinsatz der Polizei

Über 500 Beamte mit mehreren Einsatzhundertschaften aus NRW vor Ort

ANC-NEWS Mülheim/Ruhr - Mit einem Großaufgebot kontrollierte die Polizei Essen am Sonntagabend, 9. Dezember, mehrere hundert Personen und rund 160 Fahrzeuge in Mülheim/Ruhr im Umfeld einer Hochzeitsfeier zweier Familienclans - unter ihnen etliche Personen mit polizeilichen Vorerkenntnissen. Der Einsatz fand im Rahmen der durch die Polizei Essen gefahrenen "Null-Toleranz-Strategie" statt. Dabei galt es, Machtdemonstrationen und Normverstöße nicht zuzulassen, die Feierlichkeiten an sich dabei aber möglichst wenig zu beeinträchtigen. Um strafbaren Handlungen und Verstößen vorzugreifen, kontrollierten mehrere Einsatzhundertschaften die Gäste - unter anderem mit Blick auf verbotene Gegenstände. Dazu wurden an den Einfahrtsstraßen zum Veranstaltungsort an der Weseler Straße entsprechende Kontrollstellen eingerichtet. Bei den Kontrollen wurden drei Personen für weitere Ermittlungen zur Wache gebracht. Es besteht der Verdacht von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Waffengesetz und das Fahrerlaubnisrecht. Gegen eine weitere Person (38) lag ein offener Haftbefehl vor. Für die Dauer der Kontrollen kam es zu einer Verkehrsbeeinträchtigung im Bereich der Weseler Straße und Ruhrorter Straße. (Quelle: Polizei)

  • Inkl. O-Ton Polizeisprecher Tom Litges vor Ort



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Sonntag, 9. Dezember 2018

Wasserleiche in Hattingen aufgefunden

Männliche Person durch die Feuerwehr der Stadt Essen geborgen

ANC-NEWS Hattingen (Ennepe-Ruhr-Kreis) - Am 09.12.2018, um 10:30 Uhr, erhielt die Feuerwehr Essen einen Hinweis auf eine Wasserleiche im Bereich Wehranlage "Auf dem Stade". Nach ersten Ermittlungen durch die Polizei Essen wurde festgestellt, dass sich der Fundort auf dem Gebiet der Stadt Hattingen befindet. Die Leiche wurde durch die Feuerwehr der Stadt Essen geborgen. Bei der Leiche handelt es sich um eine männliche Person, augenscheinlich zwischen 50-60 Jahre. Die Ermittlungen zur Identität der Leiche und der Todesursache dauern an. Quelle: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Starke Winde verursachen Schäden am Langenfelder Weihnachtsdorf

Feuerwehr richtet umgestürzten Weihnachtsbaum wieder auf

ANC-NEWS Langenfeld (Rheinland) - Die Langenfelder Feuerwehr wurde am Sonntagmorgen (09.12.) zu einem Sturmeinsatz auf den Marktplatz alarmiert. Starke Winde haben in der vergangenen Nacht größere Schäden am dortigen Weihnachtsdorf verursacht. Die aufgestellte Bühne wurde stark beschädigt und ein großer Weihnachtsbaum war umgestürzt. Die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache richteten den Baum mit vereinten Kräften wieder auf.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 8. Dezember 2018

Auseinandersetzung am Duisburger Hbf nach Fußball-Drittliga-Spiel

Eine schwerverletzte Person - Großeinsatz der Polizei - Zugverkehr eingestellt

ANC-NEWS Duisburg - Nach dem heutigen (08.12.) Fußball-Drittliga-Spiel KFC Uerdingen gegen Hansa Rockstock, das wegen eines Umbaus des Uerdinger Stadions nach Duisburg verlegt wurde, kam es am Duisburger Hauptbahnhof zu Ausschreitungen. Nach Polizeiangaben stürzte eine Person ins Gleisbett, verletzte sich schwer und musste notärztlich behandelt werden. Der Zugverkehr musste vorübergehend eingestellt werden. Die Duisburger Polizei entsandte eine Hundertschaft zur Unterstützung der Bundespolizei. Die Personalien aller auf dem Bahnsteig anwesenden Personen wurden festgestellt und Zeugen befragt. Es muss nun geklärt werden, ob die Person geschubst wurde oder gestürzt war. Bereits vor Spielbeginn kam es zu erheblichen Ausschreitungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft hat die Duisburger Polizei eine Ermittlungskommission eingesetzt, die klären soll, was sich genau auf dem Bahnsteig zugetragen hat und wie es zu dem Verletzten kam.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Fachwerkhaus in Bochum Linden teilweise eingestürzt

Rettungshunde und THW im Einsatz - Glücklicherweise keine Personen unter den Trümmerteilen

ANC-NEWS Bochum - Am Samstagnachmittag (08.12.) stürzten Teile eines leerstehenden Fachwerkhauses an der Nöckerstraße in Bochum Linden ein. Um auszuschließen, dass sich noch Personen unter den Trümmern befinden, kamen Rettungshunde zum Einsatz. Glücklicherweise wurde niemand gefunden. Um 16.40 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum in den Stadtteil Linden zur Nöckerstraße alarmiert. Teile einer Seitenwand eines leerstehenden Fachwerkhauses waren aus ungeklärter Ursache eingestürzt. Anwohner schilderten den ersteintreffenden Einsatzkräften, sie hätten kurz vor dem Einsturz mehrere Personen in unmittelbarer Nähe des Hauses gesehen, die sich nach dem Einsturz aber entfernt hatten. Es konnte allerdings nicht sicher bestätigt werden, dass alle Personen den Bereich rechtzeitig verlassen hatten. Aus diesem Grunde wurde die Rettungshundestaffel für Feuerwehren in NRW alarmiert. Ein Rettungshund suchte die Trümmer am Gebäude ab. Nach wenigen Minuten konnte Entwarnung gegeben werden: Der Suchhund konnte glücklicherweise keine Personen finden. Ein alarmierter Statiker des Bauordnungsamtes sowie ein Baufachberater des Technischen Hilfswerkes (THW) begutachteten das Gebäude und stellten an einem Giebel akute Einsturzgefahr fest. Dieser wird nun durch das THW mit einem speziellen Abstützsystem aus Metall gesichert. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis in den frühen Sonntagmorgen andauern. Die Feuerwehr war zu Beginn des Einsatzes mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort, diese wurden mittlerweile reduziert. Derzeit ist noch die Löscheinheit Linden sowie eine Ausbildungseinheit der Freiwilligen Feuerwehr am Einsatzort und unterstützen die Arbeiten des THW. Quelle Feuerwehr Bochum

  • Inkl. O-Ton Stefan Lieber - Feuerwehr Bochum



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth