Freitag, 18. September 2020

Geldautomat in Oberhausen gesprengt

Verdächtiger Gegenstand entdeckt - LKA-Sprengstoffexperten vor Ort - Lange Sperrung der Schmachtendorfer Straße 

ANC-NEWS Oberhausen - In der Nacht zu Freitag (18.09.) gegen 03:43 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil in der SB-Filiale der Deutschen Bank auf der Schmachtendorfer Straße ein Geldautomat gesprengt worden war. Durch die Detonation waren Fensterscheiben der Bank, eines angrenzenden Fitnessstudios sowie ein geparktes Auto beschädigt worden. Nach ersten Informationen sollen zwei maskierte Personen nach der Tat mit einem schwarzen BMW geflüchtet sein. Im Rahmen der Spurensicherung und der kontrollierten Sprengung eines verdächtigen Gegenstandes durch Experten der LKA-Tatortgruppe Sprengstoff/Brand am Freitagmittag wurde der Bereich um die Filiale weiträumig gesperrt. Die Sperrung der Schmachtendorfer Straße dauerte mehrere Stunden bis zum frühen Nachmittag. Zur Zeit ist noch nicht offiziell bekannt, ob die Automatensprenger Beute machen konnten. Die Fahndung nach den Tätern läuft auf Hochtouren.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Weidkamp 176, 45356 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Update: Brennender Tanklastzug auf der BAB 40 in Mülheim an der Ruhr

Bahnbrücke muss abgetragen werden - Tanklastfahrer war alkoholisiert - A40 Vollsperrung auf unbestimmte Zeit

ANC-NEWS Mülheim an der Ruhr - Am Donnerstag (17. September) gegen 13:25 Uhr kam es auf der BAB 40 in Fahrtrichtung Essen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein Tanklastzug vollständig ausbrannte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet der Fahrer (41) des Transporters aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Abgrenzung und fuhr dann in die linksseitige Betonabgrenzung, wo der Transporter schlussendlich zum Stehen kam. Ein dahinter befindlicher Nissan wurde durch den Transporter in die linke Abgrenzung geschoben. Der Tanklastzug geriet in Flammen und beschädigte hierbei die Fahrbahn über mehrere hundert Meter schwer. Die Flammen schlugen zudem an die Unterseite einer Bahnbrücke, die so schwer beschädigt wurde, dass diese in den nächsten Tagen komplett abgetragen werden muss. Für die Dauer der Lösch-, Rettungs- sowie Einsatzmaßnahmen musste die BAB 40 zwischen dem Kreuz Kaiserberg und der Anschlussstelle Mülheim an der Ruhr-Dümpten in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Diese Sperrungen werden auch bis auf weiteres Bestand haben. Neben der Brücke muss auch der Fahrbahnbelag erneuert werden. Der alkoholisierte Tanklastfahrer sowie der 60-jährige Nissanfahrer mussten mit schweren Verletzungen in ein Mülheimer Krankenhaus transportiert werden. Quelle: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr

Inklusive O-Töne:
  • Thorsten Drewes- Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
  • Sven Werner - Leiter der Feuerwehr Mülheim (O-Ton aus der Nacht)



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Weidkamp 176, 45356 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

LKW prallt in Fahrbahnteiler auf der A46 bei Düsseldorf

Feuerwehr pumpte rund 100 Liter Diesel um - Fahrer verletzt ins Krankenhaus

ANC-NEWS Düsseldorf - Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Freitagmorgen (18.09.) zu einem Alleinunfall eines Gliederzuges mit Anhänger in der Ausfahrt Düsseldorf-Eller. Über die Polizei Leitstelle erhielt die Feuerwehr Düsseldorf die Meldung über einen Verkehrsunfall in der Ausfahrt Düsseldorf-Eller auf der Autobahn 46 in Fahrtrichtung Neuss. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwache Werstener Feld eintrafen, begannen die Notfallsanitäter des Rettungswagens sofort mit der medizinischen Versorgung des Brummifahrers. Erst musste im Anschluss zur weiteren Abklärung in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert werden. Zeitgleich stellte die Besatzung eines Löschfahrzeuges fest, dass durch den Zusammenstoß des unbeladenen Gliederzuglkw mit dem Aufprallschutz der Ausfahrt ein Loch im Dieseltank entstanden war. Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnte hierdurch eine unbekannte Menge an Kraftstoff in das Erdreich laufen. Mit einer speziellen Druckluftmembranpumpe der Feuerwache Umweltschutz von der Posener Straße konnten so rund 100 Liter Diesel aus dem Tank des Lkw in einen Auffangbehälter der Feuerwehr umgepumpt werden. Durch den Aufbau der Pumpe können über ein komplett geerdetes System brennbare Flüssigkeit gefahrlos in andere Behälter gefördert werden. Ein Mitarbeiter des städtischen Umweltamtes unterstützte die Maßnahmen der Feuerwehr vor Ort. Die weiteren Maßnahmen führte dann im Anschluss an den Feuerwehreinsatz ein Bergungsunternehmen durch. Nach rund 90 Minuten konnten die 14 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu ihren Standorten zurückkehren. (Quelle: Feuerwehr)



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Weidkamp 176, 45356 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Neuss: Schwerer PKW-Unfall fordert drei Verletzte

24-Jähriger verliert Kontrolle und kommt von der Fahrbahn ab - Fahrer und beide Beifahrer (23, 24) teilweise schwer verletzt

ANC-NEWS Neuss (Rhein-Kreis Neuss) - In der Nacht zu Freitag (18.09.) gegen 01:30 Uhr wurde die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall nach Neuss-Norf gerufen. Ersten Erkenntnissen gemäß war ein 24-Jähriger Neusser mit seinem Opel Corsa auf der Nievenheimer Straße in Richtung Neuss-Allerheiligen unterwegs. Kurz vor dem Verlassen des Kreisverkehrs kam er aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab. Er querte den angrenzenden Grünstreifen, kollidierte mit einem Baum und krachte auf der darunter liegenden Thomas-Mann-Straße in drei geparkte Autos. Der Fahrer und seine beiden Beifahrer, ein 23-Jähriger aus Neuss und ein 24-Jähriger aus Mönchengladbach, wurden teilweise schwer verletzt. Alle drei Männer wurden nach rettungsdienstlicher Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Eine Frau musste durch Notfallseelsorger betreut werden. Sowohl am PKW des Unfallverursachers als auch an den geparkten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Opel Corsa war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.  



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Weidkamp 176, 45356 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Essen: Schwerer Waldbrand am Baldeneysee

Fläche von 5000 Quadratmeter betroffen - Löschhubschrauber im Einsatz- 100 Feuerwehrkräfte vor Ort

ANC-NEWS Essen -  Am Donnerstagmittag (17.09.) gegen 14:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Schellenberger Wald nahe des Wirtshauses "Heimliche Liebe" und der Ruine Isenburg alarmiert. Es stellte sich heraus, dass das Feuer sich auf einer Fläche von insgesamt 5000 Quadratmeter ausgebreitet hatte. Die Wasserversorgung stellte sich aufgrund des sehr schwer zugänglichen Geländes als große Herausforderung für die Löschkräfte heraus. Die Feuerwehr wurde durch den städtischen Betrieb "Grün und Gruga" mit Wasserbehältern unterstützt, die über ein Fassungsvermögen von bis zu 25.000 Liter verfügen. Ursächlich für den Brand ist nach Expertenmeinung die massive Trockenheit in diesem Sommer. Es befindet sich viel Totholz in dem betroffenen Gebiet in der Nähe des Baldeneysees. Die Brandbekämpfung, bei der auch ein Löschhubschrauber zum Einsatz kam, dauerte bis in den späten Abend. Die Feuerwehr war noch in der Nacht vor Ort, um Glutnester zu löschen. Am Freitagmorgen fand eine Brandnachschau statt. Mit Unterstützung von "Grün und Gruga" wurde am Morgen Alt- und Totholz aus dem Wald geräumt. Es handelte sich nach Aussagen des Pressesprechers der Feuerwehr Essen um den größten Waldbrand auf Essener Gebiet in der jüngsten Vergangenheit.

  • inkl. O-Ton Mike Filzen - Pressesprecher Feuerwehr Essen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Weidkamp 176, 45356 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth