Montag, 17. Februar 2020

Sturmtief "Victoria" - Feuerwehren im Einsatz

Dach eines Mehrfamilienhauses in Neuss beschädigt

ANC-NEWS Neuss/Düsseldorf - Sturmtief "Victoria" sorgte für Einsätze der Feuerwehr: In Neuss wurden die Kräfte am Sonntagabend (16.02.) zu einem großen Sturmschaden auf die Schmolzstraße alarmiert. Durch den starken Wind wurde das Dach eines Mehrfamilienhauses komplett aufgerollt und großflächig beschädigt. Eine Drehleiter musste eingesetzt werden. Lose Teile wurden durch die Sturmböen vom Dach geweht und durch die Einsatzkräfte eingesammelt. Die Feuerwehr in Düsseldorf wurde zu einem Sturmschaden auf die bekannte Königsallee alarmiert. Durch den Sturm drohte eine Werbewand an einer Baustelle auf der Einkaufsstraße umzustürzen. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Wand wieder vollständig aufgerichtet und gesichert.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

A57: Fahrt mit abgefahrenen Reifen endet mit schwerem Unfall

Fahrer schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert 

ANC-NEWS Meerbusch (Rhein-Kreis Neuss) - Gegen 21:00 Uhr am Sonntagabend (16.02.) kam es auf der A57 in Fahrtrichtung Köln zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Bei starken Regen kam der Fahrer eines Peugeot, kurz hinter dem Autobahnkreuz Meerbusch, von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kam schließlich nach mehr als 50 Metern im Straßengraben zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr Meerbusch leuchtete die Unfallstelle aus und sicherte den Bereich ab. Die Polizei stellte noch vor Ort fest, dass alle Reifen an dem Wagen abgefahren waren; besonders an der Hinterachse war nahezu kein Profil mehr vorhanden. Weitere Ermittlungen seitens der Polizei wurden eingeleitet.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Sonntag, 16. Februar 2020

Tödlicher Verkehrsunfall

Pkw kommt aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab

ANC-NEWS NL Roermond. Ein Mann starb am Sonntag (16.02.) bei einem Unfall in Roermond. Zwei weitere Männer wurden schwer verletzt. Der Fahrer kam aus unerklärlichen Gründen auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Die beiden Insassen auf den Vordersitzen wurden eingeklemmt und mussten schwer verletzt von der Feuerwehr befreit werden. Ein Mann auf der Rücksitzbank wurde wiederbelebt, verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Die Besatzung eines Rettungshubschrauber unterstütze die Rettungskräfte vor Ort.
  • Inkl. O-Ton Judith Verbaan Polizei Limburg



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Flughafen Düsseldorf: Flugzeug nach Reifenbrand evakuiert

163 Passagiere mussten das Flugzeug über die Notrutschen verlassen - Keine Verletzten

ANC-NEWS Düsseldorf – Am Samstagnachmittag (15.02.) bemerkte ein Flughafenmitarbeiter bei der Landung einer Maschine der türkischen Airline „Pegasus“ einen brennenden Reifen. Die Piloten entschieden sich das Flugzeug zu evakuieren. Die 163 Passagiere gelangten über die Notrutschen ins Freie. Die Flughafenfeuerwehr konnte bei Eintreffen an der Maschine keine Flammen mehr feststellen. Alle Insassen blieben unverletzt. Warum der Reifen brannte, ist bisher unklar.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 15. Februar 2020

Salzsäurekonzentrat bei Paketdienst in Ratingen ausgelaufen

Feuerwehr mit Chemikalienschutzanzügen und Atemschutzgeräten im Einsatz

ANC-NEWS Ratingen (Kreis Mettmann) - Am heutigen Samstagmittag (15.02.) wurde die Feuerwehr Ratingen durch einen Paketdienst darüber informiert, dass bei Umladearbeiten infolge einer Havarie eine qualmende und ätzend riechende Flüssigkeit aus einen der Pakete in einen LKW-Trailer ausgetreten war. Da Art und Inhalt des Paketes nicht bekannt war und eventuell eine unbekannte Anzahl von Mitarbeitern des Paketdienstes mit der Flüssigkeit in Berührung gekommen waren, wurde von der Feuerwehr Ratingen der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Löschzug 4 der Freiwilligen Feuerwehr Ratingen- Lintorf sowie einige Spezialfahrzeuge zur Gefahrstofferkennung und Gefahrstoffabwehr alarmiert. Nachdem durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst und dem Notarzt eine Gesundheitsgefährdung der Mitarbeiter des Paketdienstes, welche sich zum Zeitpunkt des Austritts der Flüssigkeit in direkter Nähe befunden hatten nach einer Sichtung ausgeschlossen werden konnte, ging ein Trupp der Feuerwehr zur Lageerkundung und Stoffidentifikation unter Chemikalienschutzanzügen und Atemschutzgeräten in den LKW-Trailer vor. Nach kurzer Erkundung konnte das ausgetretene Produkt als Salzsäurekonzentrat, welches als Industriereiniger verwendet wird, identifiziert werden, von dem rund vier Liter ausgetreten waren und mit dem Boden des LKW Trailers reagiert hatte. Nachdem ein spezielles Chemikalienbindemittel durch die Feuerwehr auf die Salzsäure aufgebracht wurde, konnten die weiteren Entsorgungsarbeiten durch ein Krefelder Spezialunternehmen durchgeführt werden. Die Feuerwehr Ratingen war drei Stunden an der Einsatzstelle tätig. Quelle: Feuerwehr Ratingen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Tödlicher Unfall auf Bundesstrasse in Neuss

Fahrer getötet - Beifahrer schwebt in Lebensgefahr

ANC-NEWS Neuss - Zwischen Neuss und Kaarst ist es am Samstagmorgen (15.02.) auf der Viersener Straße zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Hierbei wurde der männliche Fahrer getötet, sein Beifahrer lebensgefährlich verletzt. Ein Zeuge will gesehen haben, wie der Mercedes vor ihm stark beschleunigte, der Fahrer dann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und der Wagen frontal vor einen Baum prallte. Der Zeuge musste von einem Notfallseelsorger betreut werden. Zur Identität der beiden Männer konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Bundesstraße blieb für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Freitag, 14. Februar 2020

Schutzengel im Einsatz: 6-Jähriger überlebt schweren Unfall nahezu unverletzt

Junge gerät in 30er-Zone unter BMW - VU-Team vor Ort - Straße gesperrt

ANC-NEWS Bochum - Am Freitagvormittag (14.02.) gegen 11:40 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Unfall auf die Ulrichstraße im Stadtbezirk Wattenscheid alarmiert. Dort sollte ein Kind bewusstlos und eingeklemmt unter einem PKW liegen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass ein sechsjähriger Junge in der Tempo 30-Zone von einem BMW angefahren worden war. Das Kind war vermutlich auf dem Rückweg von der Schule, als es aus einer Seitenstraße kam und unter das Fahrzeug geriet. Der Sechsjährige konnte durch den Rettungsdienst schnell aus seiner Zwangslage befreit werden. Nach ersten Informationen wurde der Junge mit leichten Verletzungen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ein VU-Team der Polizei sicherte die Spuren. Die Ulrichstraße wurde für die Dauer der Einsatzmaßnahmen gesperrt. Der Linienverkehr war ebenfalls eingeschränkt. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang sind angelaufen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth