Mittwoch, 17. Juli 2019

Gaskartusche explodierte in Duisburger Wohnung

Mutter und Säugling verletzt - Fenster zersprungen - Kriminalpolizei ermittelt

Update 13:04 Uhr: Nach Einschätzung der behandelnden Ärzte schwebt das verletzte Kleinkind in Lebensgefahr

ANC-NEWS Duisburg - Die Feuerwehr und Polizei rückten heute (17.07, 10:07 Uhr) zur Weseler Straße in Marxloh aus. Nach ersten Erkenntnissen soll eine Gaskartusche eines Campingkochers in einer Wohnung explodiert sein. Dadurch verletzten sich eine Mutter (22) und ein elf Monate altes Kind. Angehörige brachten das Mädchen direkt in ein Krankenhaus. Die Mutter kam mit dem Rettungswagen zur Behandlung in eine Klinik. Durch die Druckwelle schleuderte eine Fensterscheibe auf die Straße und beschädigte mindestens ein Auto. Ob eine fehlerhafte Handhabung oder ein technischer Defekt Ursache der Explosion waren, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Die Weseler Straße ist Höhe Warbruckstraße zeitweise gesperrt gewesen. Auf der Warbruckstraße finden derzeit Reinigungsarbeiten statt. (Quelle: Polizei Duisburg)



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281

ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Dienstag, 16. Juli 2019

Rollerfahrer stirbt nach Kollision mit Linienbus und PKW in Köln

Tödlicher Unfall im Gegenverkehr - Rettungshubschrauber im Einsatz -  Mehrstündige Straßensperrung

ANC-NEWS Köln - Am Dienstagvormittag (16.07.) gegen 11:30 Uhr ereignete sich in Köln-Raderthal ein Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang. Nach offiziellen Informationen war ein Rollerfahrer an der Haltestelle "Im Wasserwerkswäldchen" auf einen stehenden Linienbus gekracht und dann in den Gegenverkehr gestürzt. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Roller. Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle. Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen der eingetroffenen Rettungskräfte blieben erfolglos. Der Rollerfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Straße "Im Wasserwerkswäldchen" wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen eingeleitet.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281

ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Pulheim

Schwarze Rauchwolke weithin sichtbar - Strohballen und Autoreifen in Flammen - 90 Feuerwehrleute im Einsatz

ANC-NEWS Pulheim (Rhein-Erft-Kreis) - Am späten Montagabend (15.07.) gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Dansweiler alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war für die Einsatzkräfte eine schwarze Rauchsäule über dem Brandort zu erkennen. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen mehrere große Strohballen in Flammen. Außerdem hatte ein mit alten Autoreifen beladener Anhänger Feuer gefangen. Um die brennenden Autoreifen löschen zu können, mussten Löschwasser und Schaum in einem angrenzenden betonierten Bachlauf gesammelt werden. Dieser war zuvor aus Umweltschutzgründen von der Feuerwehr abgedichtet worden. In unmittelbarer Nähe ereignete sich noch ein internistischer Notfall. Die Besatzung des Löschfahrzeugs leistete bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Die Frau wurde nach Wiederbelebungsmaßnahmen mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gefahren. An den Löscharbeiten, die bis 4 Uhr andauerten, waren insgesamt 90 Einsatzkräfte beteiligt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Montag, 15. Juli 2019

SEK-Einsatz: Versuchtes Tötungsdelikt in Köln

30-Jähriger bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt - 29-Jähriger festgenommen

ANC-NEWS Köln -  Am späten Sonntagabend (14.07.) gegen 22:20 Uhr ereignete sich in einer Wohnung in Köln-Kalk eine schwere Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Bei dem Streit wurde ein 30-Jähriger durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt. Der 29-jährige mutmaßliche Täter flüchtete vom Tatort. Da die Polizei davon ausgehen musste, dass der polizeibekannte Mann bewaffnet war, wurde ein Sondereinsatzkommando angefordert. Der 29-Jährige wurde im Rahmen der Fahndung in Rath/Heumar lokalisiert. Das SEK konnte den 29-Jährigen dort unverletzt festnehmen. Die Spurensicherung war noch bis spät in die Nacht vor Ort. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.    

  • inkl. O-Ton Max Wilmes - Pressesprecher Polizei Köln



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Sonntag, 14. Juli 2019

Mann verliert bei Brand eines Saunaclubs in Hamminkeln sein Leben

Löscharbeiten durch drei Personen massiv gestört - Festnahmen

ANC-NEWS Hamminkeln (Kreis Wesel) - In der Nacht zu Sonntag (14.07.) gegen 01:16 Uhr kam es zu einem Brand in einem Saunaclub in Hamminkeln auf der Straße "Kesseldorfer Rott". Mitarbeiter des Saunaclubs wurden auf ein Feuer innerhalb des Gebäudes aufmerksam. Bei Eintreffen der Feuerwehr teilten weitere Mitarbeiter des Saunaclubs mit, dass ein männlicher Gast vermisst würde. Bei der anschließenden Absuche des Gebäudes durch Kräfte der Feuerwehr konnte eine leblose männliche Person in den Räumlichkeiten des Clubs aufgefunden werden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation, verstarb der Mann noch am Brandort. Während der Löscharbeiten der Feuerwehr wurden drei männliche Personen durch die Polizei in Gewahrsam genommen. Sie störten den Löscheinsatz massiv, weil sie den Feuerwehrkräften die Schläuche wegnahmen und sich mit Wasser bespritzten. Die Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Sonntagmorgen an. Durch den Brand wurde das Gebäude nahezu vollständig zerstört. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Kriminalpolizei noch in der Nacht aufgenommen. (Quelle: Polizei)

  • inkl. O-Ton Michael Wolbring, Feuerwehr Hammikeln



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Junger Mann stürzt vier Meter tief in einen Aufzugsschacht

Aufwendige Rettung des Schwerverletzten 

ANC-NEWS Düsseldorf - Gegen 22:00 Uhr am Samstagabend (13.07.) wurde die Feuerwehr Düsseldorf zu einer Personenrettung aus einem Aufzugsschacht in der Stadtmitte gerufen. Aufgrund eines technischen Defektes blieb der Aufzug eines Hotels stecken und schloss mehrere Personen darin ein. Während einer eigenen Befreiungsaktion fiel dabei aus noch ungeklärter Ursache ein junger Mann in den Fahrstuhlschacht und verletzte sich schwer. Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte wurde der Mann umgehend notärztlich behandelt und anschließend durch Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte aus dem Schacht befreit. Im Anschluss wurde er einem Krankenhaus der Maximalversorgung zugeführt. (Quelle: Feuerwehr)



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth