Mittwoch, 17. Oktober 2018

Großbrand auf Recyclinghof in Essen

60 Feuerwehrleute im Einsatz - bereits dritter Einsatz in diesem Jahr - Kriminalpolizei ermittelt

ANC-NEWS Essen - Die Feuerwehr Essen wurde in der Nacht zu Mittwoch (17.10.) gegen 01:00 Uhr wegen eines Feuerscheins im Bereich der Joachimstraße im Stadtteil Kray alarmiert. Nach Erkundung der Lage stellte sich heraus, dass etwa 400 qm Recyclingschrott aus Kunststoff, Metall und Grünabfällen auf dem Hof eines Recyclingbetriebes in der Bonifaciusstraße in Flammen standen. Die Feuerwehr wurde durch das THW unterstützt. Mit einem Greifbagger und einem Radlader wurde der Müll auseinandergezogen, um an die tieferliegenden Brandherde zu gelangen. Die Feuerwehr hatte die Bevölkerung über die Warn-App NINA über die Geruchsbelästigung informiert. Das Landesumweltamt war mit einem Messwagen vor Ort. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis ca. 7 Uhr am Morgen. Nach offiziellen Informationen handelt es sich bereits um den dritten Feuerwehreinsatz auf dem Recyclinghof in diesem Jahr. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
 



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Dienstag, 16. Oktober 2018

Polizeieinsatz am Ebertplatz in Köln: Zeugen wollen Schüsse gehört haben

Schreckschusswaffe bei 29-Jährigem sichergestellt

ANC-NEWS Köln - Am Montagabend (15.10.) rückte die Polizei mit rund 50 Beamten und einem Sprengstoffspürhund zum Ebertplatz aus. Mehrere Zeugen hatten von einem Streit mit Schüssen berichtet. An der Auseinandersetzung sollen 15 Personen beteiligt gewesen sein. Die Polizei fand aber bisher weder eine Tatwaffe noch Patronenhülsen. Bei einem 29-jährigen Obdachlosen, der in einem Taxi angetroffen wurde und der zu der Gruppe gehört haben soll, wurde lediglich eine Scheckschusswaffe entdeckt. Die Hintergründe des Streits sind zur Zeit noch ungeklärt. Nach der mehrstündigen Großlage am Montag im Kölner Hauptbahnhof herrscht bei der Polizei erhöhte Alarmbereitschaft.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Schwere Explosion im Kokain-Labor

Wohnhaus noch in der Nacht abgerissen

ANC-NEWS NL Sittard. Bei einem Brand in einem Wohnbauernhof in der Nacht zu Dienstag (16.10.) kam es zu einer schweren Explosion. Eine Giebelwand stürzte teilweise ein. Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurde im Keller des Hauses ersten Erkenntnissen zufolge Kokain hergestellt. Hier soll sich auch die Explosion ereignet haben. Noch in der Nacht entschieden die Einsatzkräfte, das Gebäude abzureißen. Stunden später war das Haus dem Erdboden gleichgemacht. Wer das Haus derzeit bewohnt, ist unklar. Angrenzende Gebäude in dem Wohngebiet wurden nicht beschädigt. Die Polizei wartet nun auf die Bewohner, die sich eine neue Unterkunft suchen müssen. Bereits am Wochenende war ein großes Ecstasy-Labor in Maastricht nach einem Brand aufgeflogen. Bildmaterial auch hierzu vorhanden.

  • Inkl. O-Ton Diana van Lieshout Polizei Limburg



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Montag, 15. Oktober 2018

Geiselnahme: Großer Polizeieinsatz am Kölner Hauptbahnhof

Update 15:10 Uhr: Nach Angaben der Polizei Köln ist die Geiselnahme beendet. Der Täter konnte soeben festgenommen werden.

ANC-NEWS Köln - Am Kölner Hauptbahnhof soll es am Montag (15.10.) gegen 12:50 Uhr zu einer Geiselnahme gekommen sein. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort während der gesamte Hauptbahnhof evakuiert wurde. Auch der Bahnverkehr wurde komplett eingestellt. Zahlreiche Kräfte der Polizei sichern mit automatischen Gewehren die Aus- und Zugänge zum Bahnhof. Nach ersten noch nicht offiziell bestätigten Informationen soll eine Frau in einer Apotheke (Bereich Breslauer Platz) gewaltsam festgehalten werden. Möglicherweise befindet sich auch ein Tatverdächtiger im Innern des Bahnhofs. Der Bereich wird derzeit durchsucht.

  • inkl. O-Ton Christoph Gilles - Polizei Köln



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Brand in einem unzugänglichen Waldgebiet in Bochum-Stiepel

Hubschrauber der Bundespolizei unterstützte bei der Brandbekämpfung

ANC-NEWS Bochum - Am Montagmittag (15.10.) musste die Bochumer Feuerwehr zu einem Brand im Waldgebiet in Bochum-Stiepel ausrücken. Dort brannte Unterholz auf einer Fläche von ca. 40 x 50 m. Das Gelände war sehr unzugänglich, und erschwerend kam ein Höhenunterschied von 70 m hinzu. Der Brand wurde mit mehreren C-Rohren und Feuerpatschen bekämpft. Zusätzlich war ein Hubschrauber der Bundespolizei mit einem Außenlastbehälter im Einsatz. Im Rahmen der nachbarschaftlichen Unterstützung wurden auch Kräfte aus Hattingen und Essen alarmiert.

  • Inkl. O-Ton Stefan Lieber - Feuerwehr Bochum



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Seniorin durchbricht Parkhausschranke mit Mercedes bei IKEA in Essen

Irrfahrt endet unter Metalltreppe - Frau in Fahrzeug eingeklemmt - schwer verletzt im Krankenhaus

ANC-NEWS Essen- Am Montagvormittag (15.10.) gegen 11:20 Uhr mussten Polizei und Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall bei IKEA an der Altendorfer Straße ausrücken. Aus bislang ungeklärter Ursache hatte eine ältere Dame eine Schranke an der Ausfahrt des Parkhauses durchbrochen und war ca. 200 Meter enfernt an einer Ladezone für LKW mit voller Wucht unter eine Metalltreppe geprallt. Die Seniorin wurde in ihrem PKW eingeklemmt und musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr patientengerecht aus dem Unfallwagen befreit werden. Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

  • inkl. O-Ton Mike Filzen - Feuerwehr Essen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth