Montag, 18. Februar 2019

A3: Brennender Teppich-Laster sorgt für Verkehrschaos

Stau von zeitweise bis zu 20 Kilometern im Berufsverkehr - Sperrung der A3

ANC-NEWS Ratingen - Die Feuerwehr musste am frühen Montagmorgen (18.02.) gegen 04:49 Uhr zu einem Einsatz auf die A3 ausrücken. Ein mit Teppichen beladener Gliederzug war kurz hinter dem Autobahnkreuz Breitscheid zum Stehen gekommen. Beim Eintreffen der Löschkräfte brannte der LKW bereits in voller Ausdehnung. Die Fahrbahn wurde voll gesperrt, die Sperrung zeitweise wieder aufgehoben, damit der Verkehr abfließen konnte. Während der Nachlöscharbeiten wurde nur eine Spur in Richtung Köln freigegeben. Der Verkehr staute sich zwischen Oberhausen und Ratingen zeitweise bis zu 20 Kilometern. Es kam zu erheblichen Störungen im Berufsverkehr.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Sonntag, 17. Februar 2019

Düsseldorf: Feuerwehr löscht brennende Recyclinganlage

Sachschaden im sechsstelligen Bereich - Flammenausbreitung konnte verhindert werden

ANC-NEWS Düsseldorf - Aus bislang ungeklärter Ursache hat am späten Samstagabend eine Recyclingmaschine mit Förderbändern Feuer gefangen. Die Flammen konnten mit zwei Strahlrohren schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der entstandene Schaden liegt trotzdem im sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Passanten alarmierten über die Notrufnummer 112 die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf über einen Brand bei einem Recyclingbetrieb im Hafen. Als die Einheiten der Feuerwache Hüttenstraße vor Ort eintrafen, brannten rund 15 Meter, der insgesamt 50 Meter langen, Maschine sowie die angrenzenden Förderbänder lichterloh. Um Zutritt zu dem Gelände zu bekommen, musste ein Tor mittels Bolzschneider geöffnet werden. Danach entsendete der Einsatzleiter sofort zwei Trupps mit Strahlrohren zu der Maschine. Bereits nach zehn Minuten konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden und damit eine Flammenausbreitung über die Gummiförderbänder auf weitere Anlagenteile verhindert werden. Im Zuge der Löscharbeiten musste die komplette Anlage stromlos geschaltet werden, um eine Gefährdung durch herunterhängende Stromleitungen für die Einsatzkräfte zu verhindern. Aufgrund der unklaren Brandursache und dem entstandenen Sachschaden im sechsstelligen Bereich hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Da bei dem Einsatz geringe Mengen eines Netzmittels dem Löschwasser beigefügt wurden, um damit einen schnelleren Löscherfolg zu erzielen, begutachtete ein Mitarbeiter des Umweltamtes die Brandstelle im Anschluss an die Löscharbeiten. Nach rund 90 Minuten kehrten die letzten der 18 Einsatzkräfte zu ihren Wachen zurück. Quelle: Feuerwehr Düsseldorf



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 16. Februar 2019

Streitigkeiten in Köln eskalieren

Mann mit Messer lebensgefährlich verletzt - Mordkommission ermittelt

ANC-NEWS Köln - In der Nacht zum Samstag (16.02.) kam es auf der Schleiermacher Straße in Köln zu Streitigkeiten unter mehreren Personen. Der verbale Streit eskalierte, eine Person zog ein Messer und stach auf seinen Kontrahenten ein. Der Mann wurde durch das Messer lebensgefährlich verletzt, er kam mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus. Die Polizei hat mehrere Personen festgenommen. Noch in der Nacht hat eine Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Einzelheiten sollen im Laufe des Tages bekannt gegeben werden.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Großbrand auf Krefelder Recyclinghof

Halle mit 500 Tonnen Müll im Vollbrand

ANC-NEWS Krefeld - Am späten Freitagabend (15.02.) wurde die Krefelder Feuerwehr zu einem Brand auf dem Betriebsgelände der Krefelder Entsorgungsfirma EGN (Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH) an der Straße "Bruchfeld" alarmiert. In einer Halle, in der etwa 500 Tonnen Müll gelagert waren, kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung. Das Feuer breitete sich sehr schnell aus und die Halle stand im Vollbrand. Die Feuerwehr warnte die Bevölkerung vor möglichen Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Rauch. Anwohner sollten Türen und Fenster geschlossen halten. Die Krefelder Feuerwehr wurde durch Kräfte der Feuerwehren aus Vieren, Neuss und Mönchengladbach unterstützt. Zur Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Großbrand in Neuss - Lagerhalle im Vollbrand

Feuerwehr mit über 150 Kräften im Einsatz

ANC-NEWS Neuss - Am Freitagabend (15.02.) musste die Neusser Feuerwehr zu einem Lagerhallenbrand auf den Habichtweg in Neuss-Grimlinghausen ausrücken. Bereits auf der Anfahrt war ein massiver Feuerschein, sowie eine starke Rauchentwicklung für die Einsatzkräfte sichtbar. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte die Halle bereits in voller Ausdehnung. Umgehend wurde ein umfangreicher Löschangriff eingeleitet und die Alarmstufe auf Vollalarm erhöht. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung über die Warn-App NINA, durch Lautsprecherdurchsagen und über das Radio dazu aufgefordert Fenster und Türen in der näheren Umgebung geschlossen zu halten. Durch die Feuerwehr wurden Messfahrten durchgeführt. Die Luftmessungen ergaben, dass zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung bestand. Die Feuerwehr war mit über 150 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

  • Inkl. O-Ton Feuerwehrsprecher Neuss



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth