Sonntag, 26. Mai 2019

Rund 2.000 Rumänen standen in Bochum vor Wahllokal

Abstimmung über Referendum in Rumänien und Europawahl

ANC-NEWS Bochum – Auf der Herner Straße in Bochum standen Sonntagmittag (26.05.) rund 2.000 Rumänen vor einem Gebäude. Grund dafür war vermutlich das einzige Wahllokal für Rumänen in NRW, die dort ihre Stimme zum Referendum in ihrem Heimatland und zur Europawahl abgeben konnten. Die Polizei sperrte vorsorglich eine Fahrtrichtung der Herner Straße. Bis zum Nachmittag verlief aus Sicht der Polizei alles ruhig. Das Wahllokal hat heute noch bis 21:00 Uhr geöffnet.

  • Inkl. O-Ton Volker Schütte - Polizei Bochum



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 25. Mai 2019

S-Bahn kollidiert mit Einkaufswagen

Rund 40 Fahrgäste mussten den Zug auf freier Strecke verlassen

ANC-NEWS Essen - In der Nacht zum Samstag (25.05.) musste eine S-Bahn, kurz nach dem Haltepunkt Essen-Süd mit einer Notbremsung anhalten. Unbekannte hatten dort einen Einkaufswagen auf die Gleise geworfen oder gelegt. Da sich der Einkaufswagen unter dem Zug verkeilt hatte, war eine Weiterfahrt vorerst nicht möglich und die rund 40 unverletzten Fahrgäste mussten auf freier Strecke den Zug verlassen. Von der Deutschen Bahn wurde ein Schienenersatzverkehr für die Fahrgäste eingerichtet. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

  • Inkl. O-Töne von zwei Fahrgästen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Freitag, 24. Mai 2019

Hilden: Dach eines Hochhauses in Flammen

Gebäude mit 36 Wohneinheiten evakuiert - Schwarze Rauchwolke über dem Stadtgebiet

ANC-NEWS Hilden (Kreis Mettmann) - Am frühen Freitagnachmittag (24.05.) rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot zu einem Brand in einem Hochhaus an der Köbener Straße in Hilden-Nord aus. Über dem Brandort stiegen schwarze Rauchschwaden in den Himmel. Die massive Rauchentwicklung war für die Feuerwehr bereits auf der Anfahrt sichtbar. Die Polizei war ebenfalls vor Ort, um die Zufahrtstraßen abzusperren. In dem Gebäude sind 36 Parteien gemeldet. Die Flammen wurden über eine Drehleiter von außen und über das Treppenhaus bekämpft. Nach ersten Informationen hatte es auf dem Dach des achstöckigen Gebäudes gebrannt. Die Feuerwehr konnte  den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Die Löscharbeiten waren gegen 14:30 Uhr beendet. Vermutlich wurde niemand verletzt.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

70-Jähriger nach Streit in Lebensgefahr: 43-Jähriger flüchtet und kracht mit PKW durch Mauer in Essen

Staatsanwaltschaft Essen ermittelt - Möglicher Tatbeteiligter verunfallte kurze Zeit später

ANC-NEWS Essen - Am Donnerstagabend (23.05.) erhielt die Einsatzleitstelle der Polizei Essen gegen 21:15 Uhr Hinweise auf ein Körperverletzungsdelikt in einer Kleingartenanlage an der Feldmarkstraße. Die eintreffenden Beamten trafen in einer Parzelle neben einigen Zeugen auf einen lebensgefährlich verletzten 70-jährigen Essener. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme gaben die Zeugen an, dass es zunächst zu einer verbalen und anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen war. Dabei wurde ein 70 Jahre alter Essener lebensgefährlich verletzt. Einer der möglichen Beteiligten, ein 43-jähriger Gelsenkirchener, floh daraufhin vom Tatort. Rettungskräfte brachten den lebensgefährlich verletzten Essener in ein Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch behandelt wird. Gegen 21:30 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall auf der Gelsenkirchener Straße in Höhe der Einmündung Fritz-Schupp-Allee. Dabei geriet der 43-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Mauer. Durch die Wucht des Aufpralls wurden Auto und Mauer stark beschädigt. Im Fahrzeug öffneten sich die Airbags, die Mauer wurde durchbrochen. Der Gelsenkirchener wurde durch Rettungskräfte in ein Essener Krankenhaus gebracht, wo er verblieb. Möglicherweise war der Mann alkoholisiert, Aufschluss dazu soll eine Blutprobe ergeben. Er wurde ebenfalls von Rettungskräften in ein Essener Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Tathergang und zur Tatbeteiligung dauern an. (Quelle: Polizei Essen)

Inklusive O-Töne:
  • Christoph Wickhorst - Polizei Essen
  • Kenan Secgin - Augenzeuge



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Schwerer Verkehrsunfall am Kölner Parkgürtel

Fünf Fahrzeuge beteiligt - Drei Verletzte - Junge Fahrradfahrerin schwebt in Lebensgefahr

ANC-NEWS Köln - Am Freitagmorgen (24.05.) gegen 09:15 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Parkgürtel/Geldernstraße im Stadtteil Bilderstöckchen ein folgenschwerer Unfall. Nach ersten offiziellen Informationen hatte eine junge Radfahrerin die Kreuzung bei Rot überquert. Dabei wurde sie von einem Motorradfahrer erfasst, beide stürzten auf die Straße. In der Folge musste ein PKW-Fahrer stark abbremsen, ein Rollerfahrer hinter ihm ebenfalls. Der Rollerfahrer wurde von einem PKW hinter ihm in den voraus fahrenden PKW geschoben. Die junge Radfahrerin wurde schwerst verletzt und schwebt mitterweile in Lebensgefahr. Sowohl der Rollerfahrer als auch der Motorradfahrer wurden bei dem Unfall verletzt und nach rettungsdienstlicher Behandlung vor Ort ebenfalls in Krankenhäuser gebracht. Die Geldernstraße wurde für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme stadtauswärts gesperrt. Aufgrund eines Folgeunfalls im Bereich der Kreuzung kam es zu Verkehrsbehinderungen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Holztreppenraum eines Mehrfamilienhauses im Vollbrand

Bochumer Feuerwehr rettet 16 Personen über zwei Drehleitern - 10 verletzte Personen

ANC-NEWS Bochum - "Hilfe, in unserem Haus brennt es und wir kommen nicht aus unserer Wohnung! Kommen sie ganz schnell!" So lautete der dramatische Wortlaut eines von mehreren Notrufen, die die Leitstelle der Feuerwehr am Freitagmorgen (24.05.) um 03.13 Uhr erreichten. Sofort wurden zwei Löschzüge zur gemeldeten Einsatzadresse am Werner Hellweg Ecke Deutsches Reich entsendet. Bei Eintreffen der ersten Kräfte drang dichter Brandrauch aus den Fenstern und aus einer Eingangstür des Hauses schlugen bereits Flammen. Mehrere Personen im Dachgeschoss machten sich an Fenstern bemerkbar und riefen laut um Hilfe. Weitere Personen hatten das Gebäude bereits verlassen und standen zum Teil leicht bekleidet auf der Straße. Sofort begannen die Einsatzkräfte mit der Menschenrettung über zwei Drehleitern. Insgesamt 16 Personen wurden so aus akuter Lebensgefahr gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. 10 Personen, darunter eine Schwangere, erlitten eine leichte Rauchvergiftung und mussten in Krankenhäuser transportiert werden. Insgesamt wurden 27 Personen aus dem Wohnhaus in einem Bus der BOGESTRA durch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und vier Notärzten behandelt und betreut. Neben den geretteten Menschen konnten die vorgehenden Trupps auch mehrere Katzen lebendig retten und ihren Besitzern übergeben. Nach rund 45 Minuten war der Brand unter Kontrolle. Der Holztreppenraum des Wohnhauses wurde vom Keller bis ins Dachgeschoss komplett zerstört. Dadurch ist das Gebäude auch zunächst unbewohnbar. Alle unverletzten Bewohner konnten bei Verwandten und Freunden unterkommen. Die Feuerwehr Bochum war zwischenzeitlich mit über 60 Einsatzkräften vor Ort. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Inklusive O-Töne:
  • Simon Heußen - Feuerwehr Bochum
  • Sven Mihm - Ein Bewohner des Hauses



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth