Montag, 27. Mai 2024

Schwerer Verkehrsunfall in Kamp-Lintfort mit drei Schwerverletzten

Audi R8 kollidiert mit Abbiegendem PKW - Kreuzungsbereich über Stunden gesperrt - Ein Fahrer im PKW lange eingeklemmt

ANC-NEWS Kamp-Lintfort (Kreis Wesel) - Am später Sonntagabend (26.05.) ereignete sich gegen 23:00 Uhr im Kreuzungsbereich Kamperdickstraße/Nordtangente in Kamp-Lintfort ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger PKW-Fahrer aus Rheinberg beabsichtigte, von der Kamperdickstraße auf die Nordtangente abzubiegen. Ein herannahender 39-jähriger Audi R8-Fahrer aus Kamp-Lintfort konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, was zu einer folgenschweren Kollision führte. Der Abbiegende 56-jährige Fahrer war lange Zeit in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Beide Fahrer sowie eine 44-jährige Mitfahrerin im Audi wurden mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Bis 05:24 Uhr war die Nordtangente zwischen der Moerser Straße und Friedrichstraße für die Unfallaufnahme gesperrt.



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Tödlicher Unfall in Düsseldorf: Transporterfahrer erfasst Fußgänger auf Gehweg

Männlicher Fußgänger starb am Unfallort - Fahrer erkannte Situation zu spät - VU-Team im Einsatz

ANC-NEWS Düsseldorf - Am Sonntagabend (26.05.) ereignete sich in Düsseldorf ein tragischer Unfall mit tödlichem Ausgang. Gegen 20:20 Uhr wurden die Rettungskräfte zur Kreuzung Vogelsanger Weg / B1 gerufen. Laut ersten Informationen standen zwei Fahrzeuge an einer roten Ampel, als ein herannahender Transporterfahrer die Situation zu spät erkannte. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wich der Fahrer nach rechts aus und erfasste dabei einen Fußgänger, der sich in einer Personengruppe auf dem Gehweg befand. Der männliche Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er trotz sofortiger Reanimationsversuche noch am Unfallort verstarb. Nach dem Aufprall geriet der Transporter von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Gebüsch. Der Fahrer des Transporters erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zur genauen Untersuchung des Unfallhergangs wurde ein Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Duisburg/Gelsenkirchen: Galatasaray-Fans feiern 24. Meistertitel

1000 Fußballfans stürmen auf die Straßen - Galatasaray Istanbul erneut türkischer Fußballmeister

ANC-NEWS Duisburg/Gelsenkirchen - Nach einem 1:3 Sieg gegen Konyaspor Kulübü hat Galatasaray Istanbul am Sonntagabend (26.05.) erneut die türkische Süper Lig für sich entschieden. Der Titelinhaber und Rekordmeister sicherte sich mit 102 Punkte aus 38 Spielen den 24. Meistertitel. Wie hier in Duisburg, im Bereich Hamborn Rathaus, stürmten ca. 1000 Fans die Straßen, um die erneut gewonnene Meisterschaft zu feiern. Die Polizei war mit vielen Einsatzkräften vor Ort und zeigte Präsenz. Vor den Augen der Beamten wurden Raketen, Böller und Bengalos gezündet. Für die Zeit der Feier musste die Straße gesperrt werden. Auch in Gelsenkirchen wurde der Sieg gefeiert.

  • inkl. O-Ton Ebu Zaza - Verließ Hochzeit und feiert Meistertitel

Duisburg

Gelsenkirchen


Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Sonntag, 26. Mai 2024

Mehrere Betroffene bei dramatischem Wohnungsbrand in Heiligenhaus

30 Bewohner gesichtet - Menschenrettung über die Drehleiter - Flammen schlugen aus den Fenstern - Deckeneinsturz

ANC-NEWS Heiligenhaus (Kreis Mettmann) - Am Sonntagmorgen (26.05.) ereignete sich in Heiligenhaus im Kreis Mettmann ein dramatischer Wohnungsbrand. Die Feuerwehr rettete insgesamt zehn Personen mithilfe einer Drehleiter aus dem brennenden Gebäude. Der Notruf führte die Einsatzkräfte zur Harzstraße, wo sie beim Eintreffen auf verzweifelte Bewohner stießen, die im dichten Rauch auf den Balkonen standen. Die Flammen loderten aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Hochhauses. Während der Rettungsaktion kam es zur Durchzündung der Brandwohnung, wodurch die Flammen aus den zerborstenen Fenstern schlugen. Die übrigen Bewohner des Hochhauses konnten über das Treppenhaus in Sicherheit gebracht werden. Insgesamt wurden 30 Personen vom Rettungsdienst untersucht, vier von ihnen mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Während der Löscharbeiten stürzte die Decke zwischen dem Erdgeschoss und der ersten Etage ein. Die beiden Wohnungen sind derzeit unbewohnbar. Rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort, unterstützt von der Feuerwehr aus Velbert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

  • inkl. O-Ton Dominic Wulf - Feuerwehr Heiligenhaus



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth