Samstag, 23. Mai 2020

Große Personenruppe überfällt türkisches Café in Essen

Großeinsatz der Polizei - Mindestens 70 mutmaßliche Tatbeteiligte - Hubschrauber, Bereitschaftspolizisten und Diensthundeführer im Einsatz

ANC-NEWS Essen - Anwohner der Mülheimer Straße meldeten gestern Abend (22. Mai) gegen 23:15 Uhr eine große, mehrköpfige Personengruppe, die sich augenscheinlich zielstrebig auf ein dortiges türkisches Café zubewegte. Noch während die ersten Streifenwagen eintrafen, liefen mehrere dutzend Angreifer in das Café und überfielen die anwesenden Personen. Kurz darauf stürmten die Angreifer wieder raus und flüchtete in mehreren Kleinstgruppen in nahegelegenen Straßenzüge. Bereits alarmierte Unterstützungskräfte aus nahegelegenen Ruhrgebietsstädten, Bereitschaftspolizisten, Diensthundeführer und ein Polizeihubschrauber fahndeten erfolgreich in den umliegenden Straßenzügen. Mehrere dutzende Personen konnten an der Flucht gehindert werden. Die Personalien von mindestens 70 mutmaßlichen Tatbeteiligten konnten durch die Beamten festgestellt werden. Eine Person wurde zur Sachverhaltsklärung in Gewahrsam genommen, eine weitere vorläufig festgenommen. Im Café konnten mehrere Beweismittelsichergestellt werden. Das Inventar im Café wurde erheblich demoliert. Die Hintergründe der Tat sind aktuell unklar. Nach jetzigem Kenntnisstand wurde keine Person verletzt. Für die Dauer der Maßnahmen musste die Mülheimer Straße gesperrt werden. Quelle: Polizei Essen

  • inkl. O-Ton Christoph Wickhorst - Pressesprecher Polizei Essen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth