Dienstag, 18. Juni 2024

Türkei-Fans feiern Sieg gegen Georgien am Limbecker Platz

Über 100 Türkei-Fans feiern Sieg - Türkei gewann das Spiel mit einem Ergebnis von 3:1 - Polizei sperrte Limbecker Kreisel

ANC-NEWS Essen - Am Limbecker Platz in Essen versammelten sich am heutigen Abend (18.06.) über 100 Türkei-Fans, um den Sieg ihrer Nationalmannschaft gegen Georgien zu feiern. Die Türkei gewann das Spiel mit einem Ergebnis von 3:1. Der Jubel der Fans war überall zu spüren, und zahlreiche Autokorsos mit Fahnen aus den Fenstern fuhren hupend durch die Straßen. Die Stimmung war ausgelassen und voller Freude, als die Fans im Bereich des Limbeckers Freudentänze aufführten und lautstark ihre Mannschaft feierten. Die Polizei sperrte den Bereich um den Limbecker Kreisel ab. Die Polizei blieb vor Ort, um die Situation zu überwachen und bei Bedarf einzugreifen, doch es gab keine Zwischenfälle oder Ausschreitungen.



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Montag, 17. Juni 2024

Essen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der A40

Auto überschlägt sich mehrfach - Fahrer und Beifahrerin schwer verletzt - Autobahn für eine Stunde gesperrt

ANC-NEWS Essen - In der Nacht zum Montag (17.06.) ereignete sich gegen 00:45 Uhr ein schwerer Unfall auf der A40 in Fahrtrichtung Dortmund. Im Bereich Essen-Kray verlor ein PKW-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich mehrfach und kam quer zur Fahrbahn an einer Böschung auf der Schutzplanke zum Stehen. Nach ersten Informationen wurden der Fahrer und die Beifahrerin schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste für die Dauer der Rettungsarbeiten in Fahrtrichtung Dortmund für eine Stunde gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Sonntag, 16. Juni 2024

Gelsenkirchen: Schwere Ausschreitungen vor EM-Hochrisikospiel

Zahlreiche Kräfte der Polizei im Einsatz - Mehrere Verletzte und Festnahmen

ANC-NEWS Gelsenkirchen - Vor dem EM-Hochrisikospiel Serbien gegen England kam es am frühen Sonntagnachmittag (16.06.) zu erheblichen Ausschreitungen in der Gelsenkirchener Innenstadt. Laut Polizei sollen englische Hooligans friedliche serbische Fans in einem Restaurant überfallen haben, wobei es mehrere Verletzte gab. Die Polizei war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und umstellte eine Kneipe, in der sich englische Fans aufhielten. Es kam zu mehreren Festnahmen.



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Stadthalle in Köln-Mülheim bei Konzert geräumt

Mehrere Besucher klagten über Kreislaufprobleme - Großeinsatz für Rettungsdienst - Konzert abgebrochen

ANC-NEWS Köln - Bei einem Konzert am Samstagabend (15.06.) in der Stadthalle Köln-Mülheim kam es gegen 22:00 Uhr zu einem größeren Rettungseinsatz der Feuerwehr. Mindestens 12 Besucher klagten über Kreislaufprobleme und wurden ohnmächtig. Die Feuerwehr löste das Alarmstichwort MANV (Massenanfall von Verletzten) aus und rückte mit zahlreichen Rettungsmitteln an. Die Stadthalle wurde umgehend vorsorglich evakuiert und die 12 Besucher vom Rettungsdienst versorgt. Zwei von ihnen kamen zur weiteren Beobachtung in ein Krankenhaus, während die anderen vor Ort bleiben konnten. Eine mögliche Ursache könnte eine unzureichende Belüftung der Stadthalle oder unzureichende Flüssigkeitszufuhr der Besucher gewesen sein. Das Konzert wurde abgebrochen.



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 15. Juni 2024

Hürth: Hoher Sachschaden bei Wohnhausbrand

Bewohner leicht verletzt - Feuer greift vom Anbau auf Haupthaus über - Haus vorerst unewohnbar

ANC-NEWS Hürth (Rhein-Erft-Kreis) - Am späten Freitagabend (14.06.) wurde die Feuerwehr Hürth gegen 23:00 Uhr zu einem Brandereignis in einem Wohnhaus an der Kaulardstraße alarmiert. Beim Eintreffen stand ein Anbau an einem Mehrfamilienhaus bereits in Vollbrand und das Feuer hatte bereits auf das Mehrfamilienhaus übergegriffen. Zu dem Zeitpunkt befanden sich keine Menschen mehr im Gebäude. Umgehend wurde eine Brandbekämpfung eingeleitet. Mehrere Fensterscheiben sind wegen der enormen Hitze geborsten. Ein Bewohner wurde leicht verletzt. Das Mehrfamilienhaus ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Es entstand ein sehr hoher Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.



Bestellung von Bewegtbild (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Laaksweg 7, 45359 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth