Montag, 19. Februar 2018

Mordkommission ermittelt nach Leichenfund in Essen

Frau (62) zuvor leblos in Wohnung aufgefunden

ANC-NEWS Essen - Nach dem Fund einer toten Frau in Essen-Frohnhausen am heutigen Morgen (19. Februar) ermittelt eine Mordkommission. Gegen 8:30 Uhr meldete sich ein Mann bei der Polizei. Er mache sich Sorgen um eine Bekannte, von der er seit mehreren Tagen nichts mehr gehört habe. Mit Unterstützung der Feuerwehr verschafften sich Polizisten Zutritt zu einer Wohnung in der Kerckhoffstraße. Hier fanden sie die 62-Jährige tot vor. Aktuell kann ein Gewaltdelikt nicht ausgeschlossen werden. Gewissheit darüber soll die Obduktion des Leichnams am heutigen Abend erbringen. Für die weiteren Ermittlungen hat die Polizei eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Max Ströbele eingerichtet. (Quelle: Polizei)



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

40-Tonner stürzt Böschung hinab

Fahrer ins Krankenhaus eingeliefert

ANC-NEWS Wachtendonk. Aus bislang unbekannter Ursache kam am Montagmorgen (19.2.) der Fahrer eines belgischen 40-Tonner auf der A40 bei Wachtendonk von der Fahrbahn ab. Der Lkw durchbrach die Seitenleitplanke und stürzte eine Böschung hinab. Glück im Unglück für den Fahrer, ein Baum verhinderte einen kompletten Überschlag.Der Fahrer wurde mit unbekannten Verletzungen in ein Unfallkrankenhaus eingeliefert.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Mädchen vom Baukran gerettet

SEK und Aachener Höhenretter im Einsatz

ANC-NEWS Aachen – NL Heerlen. Im niederländischen Heerlen ist Sonntagabend (18.2.) eine junge Frau auf einen Baukran geklettert. Kurz vor Mitternacht gelang es einem Spezialeinsatzkommando der Polizei unterstützt durch Aachener Feuerwehrkräften das Mädchen vom Baukran wieder auf die Erde zu holen. Aufgrund der weiträumigen Absperrung der Baustelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen von der auch der öffentliche Personennahverkehr betroffen war.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 17. Februar 2018

Dachstuhlbrand in der Bochumer Innenstadt

Flammen schlugen meterhoch in den Nachthimmel

ANC-NEWS Bochum - Am Samstagmorgen (17.02.) um 3.33 Uhr meldeten Anwohner einen Flammenschein aus dem Dach eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses an der Oskar-Hoffmann Straße in der Bochumer Innenstadt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Dach des Gebäudes bereits in voller Ausdehnung, Flammen schlugen meterhoch in den Nachthimmel und der Brand drohte auf die Nachbargebäude überzugreifen. Umgehend wurden die Bewohner des Hauses durch die Einsatzkräfte in Sicherheit gebracht. Die Bewohner der Brandwohnung hatten sich bereits selbst gerettet. Alle Bewohner blieben unverletzt und wurden in einem bereitgestellten Bus untergebracht und betreut. Durch einen massiven Löschangriff mit insgesamt fünf Strahlrohren, konnte ein Übergreifen des Brandes verhindert werden. Nach einer Stunde war der Brand unter Kontrolle. Das Gebäude ist vorläufig nicht bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

  • Inkl. O-Ton Simon Heußen - Feuerwehr Bochum



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Feuer im Umspannwerk in Langenfeld

Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten

ANC-NEWS Langenfeld (Kreis Mettmann) - Am späten Freitagabend (16.02.) wurde die Feuerwehr Langenfeld zu einem Brand in einem Umspannwerk an der Straße "Am Hauweg" alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung und Feuerschein sichtbar. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass bei Wartungsarbeiten größere Mengen Transformatorenöl in Brand geraten waren. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurde eine Warnung der Bevölkerung über die Warn-App NINA ausgelöst. Die Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. In den umliegenden Städten kam es zu einer Geruchsbelästigung. Im Einsatz befanden sich Kräfte der Feuerwehren aus Langenfeld, Hilden, Erkrath und Leverkusen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Inkl. O-Ton Frank Noack - Feuerwehr Langenfeld



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Radfahrer wird vom Pkw erfasst

23-Jähriger lebensgefährlich verletzt

ANC-NEWS Dormagen (Rhein-Kreis Neuss) - Am Freitag, den 16.02.2018, gegen 18.25 Uhr, ereignete sich im Bereich der Aldenhovenstraße/Hagelkreuzstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger Radfahrer aus Dormagen lebensgefährlich verletzt wurde. Nach ersten Ermittlungen befuhren sowohl der Radfahrer als auch ein 32-jähriger Mann aus Köln mit seinem PKW die Aldenhovenstraße aus Richtung Zons kommend in Richtung Hagelkreuzstraße. Der Radfahrer nutzte mit seinem E-Bike dazu den parallel zur Aldenhovenstraße verlaufenden Geh-/Radweg. Als der Radfahrer in Höhe der Hagelkreuzstraße nach links auf die Fahrbahn abbog, um diese zu kreuzen und seine Fahrt auf der Aldenhovenstraße fortzusetzen, kam es zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Die Ermittlungen dauern an. Quelle: Polizei Neuss



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Freitag, 16. Februar 2018

SEK-Einsatz in Bochum

Ermittlungen wegen Schüssen auf Haus eines Bordellbesitzers

ANC-NEWS Bochum/Duisburg- Am Freitagmorgen (16.02.) gegen 6:00 Uhr haben Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos an der Seilfahrt in Bochum eine Wohnung gestürmt. Hintergrund für den Einsatz ist nach offiziellen Informationen ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes. Die Staatsanwaltschaft Kleve-Zweigstelle Moers hatte in diesem Zusammenhang einen Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Am 25. Oktober 2017 hatten Unbekannte auf ein Haus an der Dongstraße in Repelen geschossen. Einige der Schüsse hatten die Fensterscheibe des Privathauses durchschlagen. Die Schüsse galten dem 35-jährigen Hausbesitzer, der ein Bordell an der Vulkanstraße in Duisburg besitzen soll. Bei dem SEK-Einsatz wurde keine Waffe gefunden. Es wurden mehrere Personen vorläufig festgenommen. Die Festnahmen haben aber mit dem Ursprungssachverhalt nichts zu tun. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth