Donnerstag, 30. März 2017

Schwerer Crash nach Verfolgung

Ohne Führerschein, dafür mit Haftbefehl gesucht unter Drogeneinfluss geflüchtet

ANC-NEWS Wülfrath (Kreis Mettmann) - Gegen 22:15 Uhr am Mittwochabend wollte eine Polizeistreife einen VW Passat auf der Metallstraße in Velbert kontrollieren. Der Fahrzeugführer gab Vollgas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit auf die A535 in Richtung Wuppertal. Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf. Der Verfolgte nahm die Ausfahrt der Anschlussstelle Wülfrath, verlor die Kontrolle, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der 24-jährige Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus verbracht. Nach weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der junge Fahrer keinen gültigen Führerschein besitzt und mittels Haftbefehl gesucht wurde. Dafür stand der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von über 20.000€. Dem Fahrer drohen nun mehrere Strafverfahren.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Toter nach Brand

Seniorenwohnanlage evakuiert

ANC-NEWS NL Landgraaf. Beim Brand in einem Appartementkomplex in Landgraaf ist ein Bewohner ums Leben gekommen. Ein weiterer Bewohner erlitt leichte Verletzungen. Der Brand brach in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der dritten Etage aus. Da 48 Mietparteien evakuiert werden mussten kamen auch deutsche Rettungsdienstkräfte und Feuerwehren zur Einsatzstelle. Ein alarmierter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Die Bewohner der Seniorenwohnanlage wurden in einer nahegelegenen Auffangstation untergebracht. Es ist noch undeutlich wann sie wieder in ihre Wohnungen können. O-Ton Leon Eumelen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Mittwoch, 29. März 2017

Schwerer Lkw-Unfall auf der B224 bei Gladbeck

Bundesstaße noch bis zum Nachmittag gesperrt

ANC-NEWS Gladbeck - Am Mittwochmittag kam es auf der B224 bei Gladbeck zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwischen Gladbeck und Gelsenkirchen kollidierte aus bisher unbekannten Gründen zwei Lkw. Nach ersten Erkenntnissen kam ein Lkw-Fahrer ins Krankenhaus. Laut einer Sprecherin der Autobahnpolizei Münster, wird die Bundesstraße wegen den Bergungsarbeiten noch bis voraussichtlich 16 Uhr gesperrt bleiben. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Geldautomat fliegt an Tankstelle in die Luft

Täter mit dunklen Audi in Richtung A44 flüchtig

ANC-NEWS Essen - In der Nacht zu Mittwoch kam es gegen 01:35 Uhr zu einer Explosion an einer Aral-Tankstelle auf der Kupferdreher Straße in Essen-Kupferdreh. Unbekannte Täter, die nach der Tat, mit einem dunklen Audi A6 mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Autobahn 44 flüchteten, hatten auf dem dortigen Gelände einen EC-Geldautomaten gesprengt. Es entstand erheblicher Gebäudeschaden und der gesamte Innenverkaufsraum wurde stark verraucht. Die Polizei sperrte den Bereich für die Spurensicherung weiträumig ab. Über eine mögliche Beute gibt es noch keine Informationen, so ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Kellerbrand im 15-geschossigen Wohnhaus

Polizei zur Brandursachenermittlung eingeschaltet

ANC-NEWS Essen - In der Nacht am 29.03.2017 wurde die Feuerwehr nach Essen-Huttrop, Schulzstr. um 02.02. Uhr gerufen. Der Anrufer meldete, dass in dem 15 geschossigen Wohnhaus der Keller und Teile des Treppenraumes verqualmt wären. Ein Löschversuch durch ihn wurde auf Grund der starken Verqualmung abgebrochen. Die Feuerwehr ging unter Vornahme eines Hohlstrahlrohres und unter Atemschutz in den Keller vor und konnte den Brand in einem Kellerraum schnell löschen. Parallel wurde ein Hochleistungslüfter zur Entrauchung des Kellers und der Treppenraumes eingesetzt. Alle Etagen wurden kontrolliert und Messungen durchgeführt, die aber alle negativ ausfielen. Die Bewohner konnten werden Löschmaßnahmen in ihren Wohnungen bleiben und es kam auch keiner zu Schaden. Da die Brandursache nicht geklärt werden konnte wurde die Brandermittlung der Polizei eingeschaltet. Teile des Kellers mussten durch das RWE stromlos geschaltet werden. Quelle: Feuerwehr Essen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Schwerer Motorradunfall bei Überholmanöver

Drei zum Teil lebensgefährlich verletzte Personen

ANC NEWS Dormagen - Am Dienstagabend befuhr ein 56-jähriger Dormagener mit seinem Motorrad die B9 in Richtung Köln. In Höhe des Dormagener Raphaelhauses überholte er ein Fahrzeug und übersah vermutlich, dass das Auto nach links in den Feldweg abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die beiden Pkw-Insassen, eine 23-jährige Dormagerin und ihr 26-jähriger Beifahrer, wurden schwer verletzt und mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße war für rund drei Stunden gesperrt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Dienstag, 28. März 2017

SEK-Einsatz bei Reichsbürgern

Razzien in Grefrath, Nettetal und Krefeld

ANC-NEWS Grefrath. In Grefrath überwältigten Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos einen 47-jährigen Wohnungsinhaber. Bei ihm wurden Waffen und Munition sichergestellt. Er führte zudem eine Schusswaffe verdeckt mit sich. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Krefeld wurde der Grefrather wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz vorläufig festgenommen. Zeitgleich wurden in Nettetal und Krefeld zwei weitere Wohnungen nach Waffen durchsucht. Behörden für das Waffenwesen hatten sämtliche Erlaubnisse zum Besitz von Waffen und Munition widerrufen, da drei Männer und eine Frau im Verdacht stehen, den sogenannten "Reichsbürgern" anzugehören. Sie sind alle Mitglieder einer Schießsportgemeinschaft.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth