Donnerstag, 23. November 2017

Reizgasattacke an Bochumer Schule

Großeinsatz der Feuerwehr - 46 Personen betroffen

ANC-NEWS Bochum- Am Donnerstagmittag (23.11.) musste die Feuerwehr zur Hauptschule Wattenscheid-Mitte an der Voedestraße ausrücken. Nach ersten Informationen hatten Unbekannte Pfefferspray im Flur des Schulgebäudes versprüht. 46 Personen, darunter eine Schulklasse, klagten über Augenreizungen. 44 Personen wurden in der Schulaula rettungsdienstlich betreut, zwei Schüler wurden ins Krankenhaus gebracht. Es waren zwei Notärzte vor Ort. Die Schule wurde für die Dauer des Einsatzes abgesperrt. Die Polizei muss nun klären, wer für den Reizgasangriff verantwortlich ist.

  • Inkl. O-Ton Martin Weber - Feuerwehr Bochum



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

SEK-Einsatz gegen Drogenhändler

Hanfplantagenbetreiber eröffneten sofort das Feuer auf die Polizei

ANC-NEWS NL Sittard. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei ist am Donnerstagmorgen (23.11) bei der Erstürmung einer großen Hanfplantage in einem Gewerbegebiet sofort beschossen worden. Bei den Tätern handelt es sich nach ersten Informationen um die Betreiber der Plantage. Den Beamten gelang es, acht Personen festzunehmen. Eine oder mehrere Personen konnten mit einem Transporter flüchten. Das Fahrzeug wurde kurze Zeit später mit zerschossenen Reifen aufgefunden. Es wurde niemand verletzt.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Smart und Anhänger in Essen ausgebrannt

PKW-Anhänger hatte Hochdruckreiniger geladen

ANC-NEWS Essen- Am Donnerstagvormittag (23.11.) musste die Essener Feuerwehr auf die Carl-Wolf-Straße in den Stadtteil Horst ausrücken. Dort war ein geparkter Autoanhänger in Flammen aufgegangen. Auf dem PKW-Anhänger befanden sich laut offiziellen Informationen mindestens zwei Hochdruckreiniger. Die Hitzeentwicklung war so groß, dass Teile des Anhängers wegschmolzen. Die Flammen griffen auf einen in unmittelbarer Nähe geparkten Smart über. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Ein anderer PKW wurde durch den Brand ebenfalls leicht beschädigt. Die genaue Brandursache und die Gesamtschadenshöhe sind zur Zeit noch unklar.     




Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Strohmietenbrand auf Hertener Bauernhof

Über 400 Strohballen standen in Flammen

ANC-NEWS Herten (Kreis Recklinghausen)- Am späten Mittwochabend (22.11.) wurde die Feuerwehr Herten zu einem Brand auf dem Bauernhof Godde in Disteln alarmiert. Beim Eintreffen der Löschkräfte standen über 400 Strohballen in Vollbrand. Der Hofbesitzer unterstützte die Feuerwehr tatkräftig, indem er Traktoren und Güllewagen zur Verfügung stellte. Das Ablöschen der Glutnester dauerte bis in den frühen Morgen. Der Brand war gleichzeitig an zwei Stellen ausgebrochen. Die Feuerwehr Herten war mit drei Löschzügen vor Ort. Insgesamt waren rund 70 Kräfte in den Einsatz eingebunden. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. 

  • Inkl. O-Ton Stefan Lammering - Leiter Feuerwehr Herten




Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Mittwoch, 22. November 2017

Amok-Alarm an Duisburger Berufskolleg

Schülerin will Mann mit Schusswaffen gesehen haben

ANC-NEWS Duisburg - Am Mittwochnachmittag (22.11.) meldete eine Schülerin ihrer Lehrerin, einen Mann mit Pistolen auf dem Schulgelände gesehen zu haben. Die Lehrerin wählte daraufhin gegen 14:50 Uhr den Notruf. Ein Großaufgebot der Polizei rückte sofort zum Gertrud-Bäumer-Berufskolleg an der Klöcknerstraße aus und begann mit der Suche nach den unbekannten Mann. Zur Unterstützung wurden auch Spezialkräfte alarmiert. Die Schüler und Lehrer wurden unter Begleitung von Spezialeinsatzkräften aus den Klassenräumen zu bereitgestellten Bussen geführt. Die Durchsuchungen waren um kurz nach 18:00 Uhr abgeschlossen. Es wurde kein möglicher Täter entdeckt. Hintergründe werden nun von der Kriminalpolizei ermittelt.

  • Inkl. O-Ton Ramon van der Maat - Polizei Duisburg



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Dienstag, 21. November 2017

Ausgedehnter Kellerbrand in der Kölner Innenstadt

Menschenrettung über Drehleiter - mehrere verletzte Personen

ANC-NEWS Köln - Am Dienstagnachmittag (21.11.) wurde die Kölner Feuerwehr durch mehrere Notrufe zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Bremer Straße alarmiert. Noch während der Anfahrt wurden weitere Kräfte alarmiert, da Anrufer von eingeschlossenen Menschen im Haus berichteten. Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein ausgedehnter Kellerbrand in einem 6-geschossigem Wohngebäude festgestellt und die Flammen schlugen aus einem Lichtschacht. Mehrere Personen machten sich an den Fenstern bemerkbar, die umgehend über eine Drehleiter gerettet wurden. Sechs Personen mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden, drei davon kamen in ein Krankenhaus. Die Löscharbeiten gestalteten sich in dem weit verwinkelten Keller schwierig, da mehrere Kellerabteile in Flammen standen. Das Feuer war nach einer halben Stunde in Gewalt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Abendstunden. Das gesamte Haus wurde stromlos geschaltet und die Bewohner müssen anderweitig unterkommen. Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens, können noch keine Angaben gemacht werden. Für die Zeit der Löscharbeiten wurde die Bremer Straße gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in der Kölner Innenstadt. Die Polizei hat die Brandursachenermittlungen aufgenommen.


Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth