Sonntag, 25. Februar 2018

Anschlag auf Essener Tafel

Zeugen gesucht - Polizei und Staatsschutz ermitteln

ANC-NEWS Essen - Graffitischmierereien an mindestens sechs Fahrzeugen und den Türen der Essener Tafel beschäftigen die Polizei Essen. Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag (24. Auf 25. Februar) vermutlich mit Spraydosen die Worte "Nazis" und "Fuck Nazis" an sechs geparkte Fahrzeuge und Türen der Essener Tafel geschmiert. Die Polizei und der Staatsschutz ermittelt nun. Möglicherweise hat jemand die Personen beobachtet oder kann Hinweise geben, die zur Ergreifung der Täter führen. Vor einigen Tagen hatte die Tafel Essen angekündigt nur noch Personen mit deutschen Pass zu versorgen. Unter der Telefonnummer 0201/829-0 nimmt die Polizei die Hinweise entgegen.

  • Inkl. O-Ton Christoph Wickhorst, Sprecher der Polizei Essen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Schwerer Heißluftballon Unfall

Korb kippte bei der Landung aufgrund starker Winde

ANC-NEWS Erkelenz (Kreis Heinsberg) - Am Sonntagvormittag (25.02.) kam es in Erkelenz im Kreis Heinsberg, westlich von Garzweiler, zu einem schweren Unfall bei der Landung eines Heißluftballons. Der Fahrer wollte ursprünglich auf einem dortigen Acker landen. Beim Aufsetzen kippte der Korb, wahrscheinlich aufgrund des starken Windes komplett um und er wurde über 50 Meter über das Feld geschleift. Das Gefährt war mit insgesamt drei Personen besetzt, die teilweise schwere Verletzungen bei dem Unglück erlitten. Ein Opfer musste aufgrund schwerer Kopfverletzungen mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Köln geflogen werden. Die Ermittlungen zur genauen Ursache für das Unglück dauern zur Stunde noch an.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Frontalcrash auf Einsatzfahrt

Schwerer Unfall fordert vier Verletzte

ANC-NEWS Dortmund - Am Samstagabend (24.02.) kam es gegen 21:10 Uhr auf dem Asselner Hellweg in Dortmund zu einem schweren Verkehrsunfall während einer Einsatzfahrt der Polizei. Der Polizeiwagen fuhr nach ersten Ermittlungen mit Sonderwegerechten (Blaulicht und Martinshorn) über eine Kreuzung. Der Fahrer des Einsatzfahrzeugs führte ein Ausweichmanöver durch, da ein Passant die Straße überquerte. Trotz des Manövers wurde die Person erfasst und der Streifenwagen geriet in den Gegenverkehr. Dort prallte der Wagen dann mit einem VW Golf frontal zusammen. Der schwer verletzte Fußgänger wurde nach einer Behandlung vor Ort in ein Krankenhaus verbracht. Insgesamt forderte der Unfall vier verletzte Personen. Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen derzeit. Die Straße musste während der Einsatzmaßnahmen komplett gesperrt werden.

  • Inkl. O-Ton Polizeisprecher am Einsatzort



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Trunkenheitsfahrt endet mit Trümmerfeld

Fahrer aus Auto gerettet - Führerschein sichergestellt

ANC-NEWS Gelsenkirchen - Am Sonntag (25.02.) gegen 02:45 Uhr wurde die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Dorstener Straße in Gelsenkirchen alarmiert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein 42-jähriger Fahrer mit seinem Auto in Richtung Buer unterwegs. In Höhe der Straße "Nordring" verlor aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle, prallte anschließend gegen den Mast einer Ampel, überfuhr ein Verkehrszeichen und überschlug sich, bevor das Auto in Höhe einer Bushaltestelle auf der Seite liegen blieb. Zum Glück befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Passanten in dem Unglücksbereich. Da der Fahrer sein Auto nicht selbständig verlassen konnte musste er zunächst gerettet werden. Anschließen wurde er nach Erstversorgung vor Ort zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Dorstener Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 15.000.- Euro.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 24. Februar 2018

Einbrecher verletzt Anwohner

Täter auf der Flucht

ANC-NEWS Essen - Die Polizei und die Rettungskräfte der Feuerwehr Essen mussten am Samstagnachmittag (24.02.) gegen 16:15 Uhr zum Dornemannplatz nach Essen (Südostviertel) ausrücken. Ein Täter hatte dort versucht in einen Keller einzubrechen. Dabei wurde der Mann von einem Anwohner überrascht. Der Täter fügte dem Opfer eine Verletzung durch stumpfe Gewalteinwirkung zu und ergriff sofort die Flucht. Die Polizei hat vor Ort das Einbruchswerkszeug sicherstellen können. Derzeit laufen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Polizei muss nach Sprengung Geld einsammeln

Unbekannte Täter jagten Automaten in die Luft

ANC-NEWS Köln – Am frühen Samstagmorgen (24.02.) haben unbekannte Täter gegen 04:00 Uhr in Köln auf der Neusser Straße einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in die Luft gesprengt. Der Vorraum des Instituts wurde bei der Detonation fast vollständig zerstört. Viele Geldscheine verteilten sich nach der Tat auf der Straße. Mehrere Beamte der Polizei waren nötig, um die Scheine von der Straße zu sammeln. Bei den Fahndungsmaßnamen, die bislang erfolglos blieben, wurde u.a. ein Hubschrauber eingesetzt. Angaben zum Sachschaden oder zur Beute konnten zunächst nicht gemacht werden.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Freitag, 23. Februar 2018

U-Bahn kracht auf Lkw

Mehrere Personen leicht verletzt

ANC-NEWS Essen - Am Freitagmittag (23.02.) mussten Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr zur Zweigertbrücke in Essen ausrücken. Aus bisher unbekannter Ursache war dort eine U-Bahn auf einen Lkw aufgefahren. Laut Polizei wurden dabei mehrere Personen leicht verletzt. Die Zweigertbrücke musste zeitweise komplett gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Zwei Brände in Düsseldorf

Feuer in Gaststätte verursachte 100.000 Euro Sachschaden  

ANC-NEWS Düsseldorf - Am Donnerstagabend (22.02.) musste die Feuerwehr Düsseldorf zu einem Brand in der Kleingartenanlage des KGV "Trockene Erde" an der Grashofstraße in Mörsenbroich ausrücken. Beim Eintreffen der Löschkräfte stand eine 30 Quadratmeter große Laube in Vollbrand. Im Einsatzverlauf wurden zwei Gasflaschen geborgen und mit Wasser gekühlt. Insgesamt waren 21 Kräfte und sieben Fahrzeuge in den Einsatz eingebunden. Die Brandursache ist noch unklar. Ein zweiter Einsatz beschäftigte die Feuerwehr in der Nacht zu Freitag. Zwei Löschzüge rückten zum Brand einer Gaststätte am Professor-Dessauer-Weg aus. Die Einrichtung der Gaststätte wurde durch Feuer und Rauch zerstört. Der Sachschaden beträgt in diesem Fall nach offiziellen Informationen ca. 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gaststätte

Gartenlaube


Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth