Samstag, 1. Oktober 2016

Zwei Feuerwehrmänner bei Einsatz schwer verletzt

Drehleiter an 110.000 Volt führende Starkstromleitung geraten

ANC-NEWS Oberhausen - Um 00:48 Uhr am Samstag alarmierten Anwohner der Rheinischen Straße die Oberhausener Berufsfeuerwehr, da ihnen auf dem gegenüberliegenden Bahngelände eine Rauchentwicklung aufgefallen war. Da die Sicht auf die Brandstelle durch eine Lärmschutzmauer verdeckt war, setzten die Einsatzkräfte eine Drehleiter ein, um sich einen Überblick zu verschaffen. Dabei geriet der Korb der Leiter aus bisher ungeklärter Ursache an die 110.000 Volt führende Starkstromleitung, die über die Rheinische Straße führt. Durch den Stromschlag wurden zwei Feuerwehrleute schwer verletzt. Der Drehleitermaschinist konnte zügig gerettet und in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Duisburg gebracht. werden.

Um den Feuerwehrmann, der sich im Korb der Leiter befand, retten zu können, mussten Spezialisten aus der Nähe von Köln hinzugerufen werden, die das noch erheblichen Reststrom führende Starkstromkabel erden konnten. Erst dann konnte der schwer verletzte Feuerwehrmann nach medizinischer Erstversorgung ebenfalls in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Duisburg gebracht werden. Die Unfallursachenermittlung hat die Kriminalpolizei übernommen. (Quelle: Feuerwehr)

Inkl. O-Ton vor Ort: Polizeisprecher Tom Litges



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Freitag, 30. September 2016

Großbrand in Solingen

Schwarze Rauchsäule kilometerweit sichtbar 

ANC-NEWS Solingen - Am Mittag löste ein Brand in einer KFZ-Werkstatt im Stadtteil Ohligs einen Feuerwehrgroßeinsatz aus. Nach ersten offiziellen Informationen hatten Mechaniker Auswechselarbeiten an der Benzinpumpe eines Autos vorgenommen. Das Fahrzeug soll daraufhin sofort Feuer gefangen haben. Die 600 Quadratmeter große Werkstatthalle stand in kürzester Zeit in Flammen. Da sich mehrere Gasflaschen in der Halle befanden, mussten mehrere angrenzende Wohnhäuser evakuiert werden. Kinder einer benachbarten Grundschule wurden ins Freie geholt. Anwohner wurden gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Rauchsäule war mehrere Kilometer bis nach Hilden zu sehen. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da die Einsatzkräfte selbst zwei Stunden nach Ausbruch des Feuers noch nicht zum Brandherd vordringen konnten. Die Feuerwehr war mit insgesamt 50 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen vor Ort. Die Höhe des Sachschadens läßt sich zur Zeit noch nicht beziffern.

inkl. O-Ton Feuerwehr



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Weltkriegsbombe gesprengt

Zufallsfund bei Bauarbeiten

ANC-NEWS NL Venlo. Erfolgreich sprengten Soldaten des niederländischen Kampfmittelräumdienstes am Nachmittag eine britische 250 kg Bombe. Die Kriegshinterlassenschaft war Donnerstag gegen 17 Uhr in der Nähe des Stadthauses in der Innenstadt entdeckt worden. Das Stadthaus und Anwohner wurden umgehend evakuiert. EOD-Mitarbeiter legen die Bombe frei und sicherten den Zünder. Am heutigen Nachmittag wurde die Bombe im Außengebiet in der Nähe der A40 endgültig vernichtet. O-Töne vorhanden.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Tote bei Krankenhausbrand

Feuerwehr Bochum wird von massiven Kräften aus dem Ruhrgebiet unterstützt

ANC-NEWS Bochum - Um 2:35 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum in der Nacht zu einem Brand im Bergmannsheil alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der Einsatzmittel war eine Rauchentwicklung zu erkennen und weitere Kräfte wurden angefordert. Nach einer ersten Lageerkundung wurde der Brand bestätigt. Es handelt sich um den Vollbrand eines Patientenzimmers im 6. OG, der sich auf die gesamte Station ausbreitete. Zur Zeit ist die Feuerwehr Bochum mit über 200 Einsatzkräften vor Ort, massive Einsatzkräfte aus dem gesamten Ruhrgebiet sind zur Unterstützung angefordert. Derzeit muss leider von zwei Brandtoten ausgegangen werden. Rund um die Einsatzstelle wird es auch in den nächsten Stunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. (Quelle: Feuerwehr)


Inkl. O-Töne Innenminister, Polizei, Feuerwehr und Augenzeugen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

A3: Gefahrguttransporter in Brand

Komplettsperrung in Fahrtrichtung Köln- Staus im Berufsverkehr

ANC-NEWS Hilden/Mettmann- Am Morgen sorgte ein brennender Lkw auf der A3 für einen Feuerwehrgroßeinsatz. Nach ersten Informationen hatte der Gefahrgutlaster Batterien geladen. Die Fahrbahn wurde zwischen Mettmann und dem Kreuz Mettmann in Fahrtrichtung Köln zunächst komplett gesperrt. An der Einsatzstelle legte die Feuerwehr einen Schaumteppich, konnte den Brand erfolgreich unter Kontrolle bringen. Nach den Löscharbeiten wurde der Lkw auf eigener Achse zu einem Spezialentsorger gebracht. Inzwischen konnte die A3 in Fahrtrichtung Arnheim wieder freigegeben werden. In Fahrtrichtung Köln wird der Verkehr mittlerweile einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Sperrung sorgte für kilometerlangen Stau und Chaos im Berufsverkehr.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth