Sonntag, 11. Juni 2006

A61: Motorradfahrer prallt in Leitplanke

Rettungshubschrauber flog Schwerstverletzten ins Klinikum

Nettetal. Mit dem Rettungshubschrauber musste ein Viersener Motorradfahrer ins Duisburger Klinikum geflogen werden. Der Kradfahrer war mit überhöhter Geschwindigkeit in die Anschlusstelle A61 Kaldenkirchen gefahren, verlor die Kontrolle über seine Maschine und prallte gegen die Leitplanke. Durch die Wucht wurde der Fahrer unter die Leitplanke geschleudert. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Duisburger Klinikum geflogen.