Sonntag, 25. Dezember 2005

Hoher Sachschaden nach Feuer in Autohaus

ANC-NEWS Dortmund. Die Nacht auf Sonntag wurde für die Unternehmerfamilie Recke-Giuliani zum Albtraum. Ein Feuer verursachte ausgerechnet zu Weihnachten einen riesigen Sachschaden in ihrem Autohaus Motorcenter Heinen an der Hermannstraße.

Gegen 1.45 Uhr alarmierte ein Anrufer Polizei und Feuerwehr, er könne im Autohaus Feuerschein sehen, alles sei verqualmt. Die Feuerwehr drang gewaltsam in das Autohaus ein, suchte mit schwerem Atemschutz nach dem Brandherd. Sehen konnten die Feuerwehrleute drinnen fast nichts, mussten sich großteils durch den Brandrauch tasten. Nachdem das Feuer gefunden war, konnte der Brand zügig gelöscht werden. „Zum Schaden können wir jetzt noch nichts sagen, der dürfte aber extrem hoch sein. Gebäudeschaden ist bei so einer Verrauchung immer vorhanden, was aber mit den ganzen Fahrzeugen ist können wir als Feuerwehr gar nicht beurteilen“ erläuterte Einsatzleiter Werner Dörstelmann. Konnte der Rauch in die Neuwagen eindringen, könnte die Schadenssumme sicher schnell in die Millionen gehen. Während der Löscharbeiten der Feuerwehr musste die Hermannstraße in beide Richtungen gesperrt werden.

Wir können Bildmaterial anbieten: Übersicht, Feuerwehrfahrzeuge, Verkaufsräume, Feuerwehrmänner mit Atemschutz, Schnittbilder, Brandschutt

Bildmaterial und weitere Informationen
erhalten Sie unter ANC-NEWS Essen Tel.: 0201 - 24 86 281