Montag, 5. Dezember 2005

3 Tote bei Frontalzusammenstoss Lkw und Linienbus

Umstürzender Lastkraftwagen begrub Pkw unter sich

ANC-NEWS Grefrath - Meerbusch/Düsseldorf. Drei Tote und eine schwerverletzte Beifahrerin forderte am Abend ein Frontalzusammenstoss auf der Autobahn 57 bei Meerbusch in der Nähe von Düsseldorf. Ein niederländischer Lkw-Fahrer war in einer Baustelle auf den Grünstreifen geraten, nachdem er gegenlenkte kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus. Beide Fahrer waren auf der Stelle tot. Der umstürzende Lkw begrub noch einen niederländischen Pkw unter sich. Erst mit schwerem Rettungsgerät konnte die Beifahrerin nach langer Zeit schwerverletzt geborgen werden. Für den Pkw-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Die A57 bleibt noch für Stunden komplett gesperrt.




Bildmaterial und O-Töne Polizei- und Feuerwehrsprecher vorhanden.
Günter Jungmann, 0171 - 41 40 802.