Montag, 16. Mai 2005

Schwere Motorradunfälle

Motorrad brannte – Mehrere lebensgefährlich Verletzte

Grefrath. Lichterloh brannte am Mittag ein Motorrad auf der Grefrather Ortsumgehung, nachdem es zu einem Zusammenstoss mit einem Pkw kam. Die 19jährige Wachtendonker Pkw-Fahrerin hatte das Krad anscheinend übersehen und war nach links abgebogen. Der 43jährige Düsseldorfer Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und prallte in das Fahrzeug. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Ein hinzugerufener Rettungshubschrauber konnte den Düsseldorfer nicht mehr mitnehmen, da er zu schwer verletzt war. Der 11jähriger Sozius, Sohn des Fahrers und die 19jährige Wachtendonkerin wurden ebenfalls schwerverletzt. Die Unfallbeteiligten wurden in Krankenhäuser in Kempen, Lobberich und Krefeld eingeliefert.



NL Arcen. Lebensgefährlich verletzt wurde ein Rollerfahrer aus Kerken bei einem schweren Verkehrsunfal im niederländischen Arcen. Anscheinend hatte der Mann einen Pkw übersehen und war mit diesem kollidiert. Insgesamt wurden 3 Personen schwer verletzt, der deutsche Rollerfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber Lifeliner in die Uniklinik Nijmegen geflogen.


Bildmaterial vorhanden.

Günter Jungmann
0171 – 41 40 802