Samstag, 16. April 2005

Schreinereihalle bis auf die Grundmauern ausgebrannt

Schwierige Löscharbeiten – Erheblicher Sachschaden

Wachtendonk. Großeinsatz für Feuerwehren aus mehreren Orten bei einem Brand in einer Schreinerei in Wachtendonk-Wankum. Um 2 Uhr 16 ging auf der Leitstelle der Feuerwehr der Anruf einer Nachba-rin ein, die den Brand entdeckte. Nur durch den Einsatz von Feuer-wehren aus mehreren Orten gelang es den Brand, der kilometerweit sichtbar war, unter Kontrolle zu bekommen. Zusätzlich erschwert wurden die Löscharbeiten durch den Umstand, daß die in Vollbrand stehende Halle von angrenzenden Wohnhäusern umgeben war. Ein Übergreifen der Flammen konnte nur mit einem großen Aufgebot von Löschkräften verhindert werden. Der Sachschaden beträgt nach vorsichtigen Schätzungen mehrere hunderttausend Euro.