Donnerstag, 31. März 2005

Mit geliehenem Maserati: Endstation Baum

24 jähriger stirbt nach Raserei

ANC Essen/Düsseldorf - Unterschätztes Tempo und vermutlich mangelnde Fahrpraxis mit einem Sportwagen wurden in der Nacht einem 24 jährigen Mann aus Neuss zum Verhängnis. Mit dem geliehenen Maserati (ca. Wert 250.000 €) raste er mit weit überhöhter Geschwindigkeit in die Ausfahrt Düsseldorf Benrath auf der A59. Hier verlor er die Kontrolle über das Wahnsinnsgeschoss und überschlug sich. Anschließend prallte er seitlich mit dem Dach des 300 km/h schnellen Fahrzeugs vor einen Baum. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Hubschrauber suchte vor Ort nach einer weiteren Person die vermutlich mit im Fahrzeug gesessen haben sollte. Diese Vermutung bestätigte sich jedoch nicht.