Freitag, 25. März 2005

Dortmund - 78-Jährige tot in ihrem Haus aufgefunden

Am 25.03.2005, gegen 08:23 Uhr, wurde eine 78-jährige Dortmunderin von Beamten der Feuerwehr tot in ihrem Reihenhaus in Dortmund- Scharnhorst, Meuselwitzstr. aufgefunden.

Eine 79-jährige hatte die Polizei kurz zuvor darüber in Kenntnis gesetzt, dass aus dem Nachbarhaus Rauch aus dem Fenster hervorstieg und zudem Wasser in ihr Haus eindrang. Nach dem gewaltsamen Öffnen der Haustür wurde festgestellt, dass die gesamte Wohnung unter Wasser stand und Wasserdampf aus einem defekten Fernwärmerohr entwich. Der Wasserdampf hatte auf die Anruferin wie "Rauch" gewirkt. Die 78-jährige alleinstehende und pflegebedürftige Bewohnerin konnte nur noch tot neben der Erdgeschosstreppe aufgefunden werden. Die genaue Todesursache und der Todeszeitpunkt stehen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich nach dem aktuellen Ermittlungsstand nicht ergeben. Die Ermittlungen dauern an.