Samstag, 5. März 2005

Britischer Soldat stirbt bei Unfall

Opel-Corsa am Baum zerrissen - 1 Toter
B221 – Minimaler Schneefall – Nasse Fahrbahn – Zu wenig Profil

Niederkrüchten. Heute Vormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallfahrer tödlich verletzt wurde. Nach den ersten Feststellungen der Polizei fuhr ein bisher noch nicht sicher identifizierten Pkw-Fahrer über die B 221 aus Richtung Arsbeck kommend in Richtung Niederkrüchten. Auf freier Strecke kam das Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der schwarze Opel Corsa schleuderte und prallte mit der rechten Seite gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer, ein Angehöriger der britischen Streitkräfte, wurde aus dem Opel Crosa geschleudert und verstarb an der Unfallstelle.
Für die Identifizierung des Getöteten forderte die Polizei Britische Militärpolizei an, die Identität steht bislang nicht zweifelsfrei fest. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn durch minimalen Schneefall zwar nass, aber nicht schnee- oder eisglatt. Die beiden Vorderreifen des Pkw waren jedoch soweit abgefahren, daß die Markierungen für die Mindesprofiltiefe bereits angezeigt wurden. Die B221 war für mehrere Stunden für den Verkehr komplett gesperrt.