Samstag, 7. August 2004

Gefahrgut LKW fing Feuer

ANC/Wuppertal- Gegen 21:00 Uhr entzündete sich aus bislang unklarer Ursache das Heck eines Gliederzuges der unter anderen mit Chemikalien- Fässern beladen war. Die Wehrleute mussten bei Ihrem Löschangriff mit Vorsicht zu werke gehen, da nicht klar war welcher Stoff in den Fässern ist. Der LKW war nicht als Gefahrguttransporter gekennzeichnet. Auf Grund dieser unklaren Gefahrenlage wurde die Unfallstelle weiträumig abgesperrt und die anliegende Bevölkerung über das Radio angehalten Türen und Fenster geschlossen zu lassen. Die Fässer mit dem ätzenden Stoff Natiumhydroxid blieben dicht, so das keine unmittelbare Gefahr beststand. Während der Bergungsarbeiten blieb die Autobahn in beide Richtungen voll gesperrt.

Bildmaterial :

-Ausgebrannter LKW mit Hänger
-Feuerwehr bei Aufräumarbeiten
-O-Ton Einsatzleiter Feuerwehr ( Herr Kaiser)
-erbrannte Ladung neben der Leitplanke
-Totale Einsatzstelle, Polizei Feuerwehr
-Gefahrgutfahrzeug der Feuerwehr mit Chemiespezialist