Sonntag, 27. Mai 2018

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 bei Hilden

Fahrtrichtung Oberhausen für rund drei Stunden gesperrt

ANC-NEWS Hilden - Am Sonntagmorgen (27.05.) gegen 01:55 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen alarmiert. Kurz hinter der Raststätte Ohligser Heide kollidierten aus bislang unbekannter Ursache zwei Kleinwagen. Der 47-jährige Fahrer des VW Polo war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Wehrleute mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 29-jährige Smart-Fahrer verletzte sich leicht. Der Gesamtschaden wird durch die Polizei auf 25.000 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten und der umfangreichen Unfallaufnahme musste die Autobahn 3 in Fahrtrichtung Oberhausen für rund drei Stunden gesperrt werden. Das längste Stauausmaß betrug 4.000 Meter.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Messerstecherei in der Innenstadt von Recklinghausen

Mordkommission eingerichtet

ANC-NEWS Recklinghausen - Am Sonntagmorgen (27.05.) kam es in der Innenstadt von Recklinghausen im Bereich der Löhrhofstraße zu einer Messerstecherei. Eine Person wurde durch Stichverletzungen schwer verletzt und in ein Krankenhaus transportiert. Der Polizei namentlich bekannte Täter konnte vom Tatort flüchten, eine Fahndung wurde eingeleitet. Hintergründe zur Tat sind derzeit noch unbekannt. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Frontalzusammenstoß in Hattingen

Sechs verletzte Personen, davon zwei schwer

ANC-NEWS Hattingen - Am Sonntag (27.05.) gegen 00:50 Uhr verlor ein 22-jähriger Hattinger auf der Sprockhöveler Straße in einer Rechtskurve aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein VW Golf und geriet in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Opel einer 39-jährigen Fahrerin aus Sprockhövel. Die 39-jährige Fahrerin aus Sprockhövel wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt, ihr Ehemann leicht. Von den vier Insassen im VW Golf, wurde einer schwer und die übrigen drei leicht verletzt. Alle wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Sprockhöveler Straße voll gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Inkl. O-Ton Jens Herkströter - Pressesprecher Feuerwehr Hattingen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 26. Mai 2018

Mehrfamilienhaus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

Stadt Bochum stellt Ersatzunterkünfte

ANC-NEWS Bochum - Um 20:58 Uhr erreichten mehrerer Anrufe die Leitstelle, die einen Brand in einer Dachgeschosswohung an der Josephinenstr. meldeten. Aufgrund der beschriebenen Lage, alarmierte die Leitstelle die Löschzüge der Innenstadtwache und der Wache in Werne. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Dachgeschoss. Sieben Personen, davon zwei Kinder, hatten bereits vor Eintreffen der Kräfte das Gebäude unverletzt verlassen. Da zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht klar war, ob sich die Bewohnerin noch in der Brandwohnung befindet, wurde umgehend eine Menschenrettung eingeleitet. Aufgrund der starken Brandausbreitung und des drohenden Einsturzes einer Gaube, zogen sich die Kräfte nach einer kurzen Suche aus der Wohnung zurück. Eine Nachfrage bei den Nachbarn ergab, dass sich die vermeintlich vermisste Person in einem Bochumer Krankenhaus befindet. Die Brandbekämpfung wurde daraufhin zunächst von außen fortgeführt. Nach rund einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Aufgrund der starken Schäden am Haus, wurde das Gebäude durch einen Statiker zunächst gesperrt. Das Amt für Soziales der Stadt Bochum hat Ersatzunterkünfte zur Verfügung gestellt. Aktuell laufen noch Nachlöscharbeiten, die vermutlich noch einige Stunden andauern werden. Insgesamt waren 61 Einsatzkräfte vor Ort, darunter die Löscheinheiten Günnigfeld, Bochum-Mitte und Nord. Rund 30 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr besetzten die entblößten Wachen der Berufsfeuerwehr. Für die Zeit der Löschmaßnahmen musste die Josephinenstr. gesperrt werden. Teilweise war auch die A40 von einer Sperrung betroffen, da der nahegelegene Tunnel durch den Brand verraucht wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Quelle: Feuerwehr Bochum

  • Inkl. O-Ton Sprecher Feuerwehr Bochum



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Feuerwehr rettet eingeklemmte PKW-Fahrerin

78-jährige Kempenerin schwerst verletzt

ANC-NEWS Wachtendonk - Am frühen Samstagabend (26.5.) ereignete sich in Wachtendonk ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 78-jährige Frau aus Kempen befuhr mit ihrem Pkw die L 361 von Straelen aus kommend in Richtung Wachtendonk. Aus bisher ungeklärten Gründen fuhr sie im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve geradeaus weiter und kam im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab. Sie durchfuhr mit ihrem Pkw den angrenzenden Grünstreifen sowie die ca. 1 Meter tiefe Böschung hinunter, bis sie gegen einen Straßenbaum prallte. Die 78-jährige wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit einer Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Krefelder Unfallklinik geflogen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Freitag, 25. Mai 2018

Geldautomat in Bochum gesprengt

Lauter Knall - Polizeihubschrauber im Einsatz

ANC-NEWS Bochum- Am frühen Freitagmorgen (25.05.) wurden Bewohner eines Wohn- und Geschäftshauses auf der Westenfelder Straße in Bochum-Wattenscheid aus dem Schlaf gerissen. Unbekannte hatten den Geldautomaten einer Bank gegen 4:00 Uhr durch Einleitung von Gas in die Luft gesprengt. Nach ersten Informationen sollen zwei Männer mit einem Kleinkraftrad (Motorroller oder Moped) nach der Tat geflüchtet sein. Am Tatort wurden mehrere Gasflaschen sichergestellt. Die Suche nach den Tätern, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam, blieb bislang erfolglos. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei laufen auf Hochtouren.

  • inkl. O-Ton Anwohnerin



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Donnerstag, 24. Mai 2018

Explosionsgefahr: Gasleck in Essener Innenstadt

Zwei U-Bahnhöfe gesperrt

ANC-NEWS Essen - Am Donnerstagmorgen (24.05.) haben Mitarbeiter eines Unternehmens bei einer Ampelwartung am Rheinischen Platz plötzlich Gasgeruch wahrgenommen. Das Gasleck befindet sich vermutlich in einer Leitung unterhalb der Kreuzung Gladbecker und Friedrich-Ebert-Straße. Experten der Feuerwehr stellten bei Messungen eine hohe Gaskonzentration in dem Bereich fest. Entstörungstrupps des Gasversorgers sind vor Ort, um mittels Bohrungen die undichte Stelle zu lokalisieren. Die Polizei geht von erhöhter Explosionsgefahr aus. Es wurden daher zwei U-Bahnhöfe und der Bereich um die vermutliche Austrittsstelle weiträumig abgesperrt. Da hier eine Hauptverkehrsader durch Essen fließt, ist mit Verkehrsstörungen zu rechnen.

  • Inkl. O-Ton Mike Filzen - Pressesprecher Feuerwehr Essen



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth