Donnerstag, 18. Januar 2018

Kleinbus mit Ecstasy-Chemiekalien zurückgelassen

Täter flüchteten vor Polizei nach Deutschland

ANC-NEWS NL Kerkrade - Herzogenrath. Drei Stunden durften Anwohner der Meuserstraat in Kerkrade ihre Häuser in der Nacht nicht verlassen. Ursache war ein am Mittwochabend (17.1.) zurückgelassener Transporter mit Ecstasy-Chemikalien, den zwei Täter auf der Flucht vor der Polizei zurückgelassen hatten. Der Bus verbreitete einen unangenehmen Geruch in dem Wohnbereich. Polizei und Feuerwehr sperrten die Straße weiträumig ab. Erst nach Mitternacht wurde der Transporter aus der Straße abgeschleppt. Einer Streifenwagenbesatzung waren der Kleinbus und ein Golf aufgefallen. Die Täter bemerkten die Beamten und sprangen aus dem Transporter auf dessen Ladefläche sich auch ein großer Tank befand. Sie flüchteten mit dem Golf, so ein Polizeisprecher, über die nahegelegene Grenze nach Herzogenrath. O-Ton Hub Haenen Polizei Limburg.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Mittwoch, 17. Januar 2018

Einsatz gegen mutmaßliche Schleusergruppierung in NRW

73 Beamte der Bundespolizei durchsuchen neun Wohnungen

ANC-NEWS Bochum - Am 17. Januar 2018 haben 73 Beamte der Bundespolizei auf Beschluss des Amtsgerichtes Wuppertal acht Wohnungen in Wuppertal und eine weitere in Bochum durchsucht. Der Vollstreckung der Durchsuchungsbeschlüsse sind mehrmonatige Ermittlungen des Bundespolizeipräsidiums unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Wuppertal vorausgegangen. Diese richten sich gegen mutmaßliche Mitglieder einer Schleusergruppierung, die im Jahr 2015 die illegale Einreise syrischer Staatsangehöriger organisiert haben sollen. Dabei sollen unter betrügerischer Nutzung des Landesaufnahmeprogramms NRW für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge falsche Angaben gemacht und ge- bzw. verfälschte Nachweise bei den Ausländerbehörden in Wuppertal und Detmold eingereicht worden sein. Die getäuschten Ausländerbehörden sollen sodann der Visaerteilung durch deutsche Auslandsvertretungen zugestimmt haben. Die eingereisten Personen stellten nach der Einreise Asylanträge und bewirkten dadurch, dass die Verpflichtungsgeber aus der Kostenhaftung entlassen wurden. Die Ermittlungen richten sich derzeit gegen zehn Beschuldigte, die in wechselnder Tatbeteiligung 15 Personen eingeschleust haben sollen. Quelle: Bundespolizeipräsidium Potsdam



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Scheunenbrand auf Vierkanthof nach Gewitter in Willich

Pferde aus brennendem Stall gerettet - hoher Sachschaden

ANC-NEWS Willich (Kreis Viersen) - Am frühen Mittwochmorgen (17.01.) musste die Feuerwehr zu einem Brand auf die Dickerheide ausrücken. Beim Eintreffen der ersten Löschkräfte brannte der Dachstuhl der Scheune auf dem Vierkanthof in voller Ausdehnung. Die im Hof untergestellten Pferde konnte der Landwirt noch vor den Flammen in Sicherheit bringen. Während des Brandes zog ein Gewitter über die Region. Nach Angaben von Bewohnern soll es Blitzeinschläge in unmittelbarer Umgebung gegeben haben. Ob ein Zusammenhang mit dem Unwetter besteht, müssen die Ermittlungen von Brandsachverständigen zeigen. Der Sachschaden soll sich nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich bewegen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Kollision zweier Kleinwagen in Nettetal

Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte 

ANC-NEWS Nettetal (Kreis Viersen) - Am Dienstagabend (16.01) ereignete sich an der Zufahrt zur Anschlussstelle der A61 Kaldenkirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines niederländischen VW Polo übersah an der Auffahrt einen entgegenkommenden PKW und krachte mit diesem zusammen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer und zwei Personen leicht verletzt. Die verletzten Insassen des niederländischen PKW wurden in ein Venloer Krankenhaus gebracht.  Der schwer verletzte Fahrer des anderen PKW wurde einem Krankenhaus in Viersen zugeführt. An beiden Kleinwagen entstand Totalschaden. Die Abfahrt der A61 wurde für die Zeit der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme gesperrt. Es bildete sich ein langer Rückstau.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Dienstag, 16. Januar 2018

Tankfrachtschiff rammt Ruderboot auf dem Rhein bei Köln

Drei Personen gerettet - eine Person in Lebensgefahr 

ANC-NEWS Köln - Am späten Dienstagmorgen (16.01.) ist ein niederländischer Tanker auf dem Rhein bei Köln-Mülheim mit einem Ruderboot kollidiert. Drei Ruderer fielen ins Wasser, das Boot kenterte. Alle drei Männer wurden von der Besatzung eines Feuerwehrrettungsbootes aus dem Wasser geholt. Zwei Ruderer litten an Unterkühlungen, ein dritter wies schwere Verletzungen auf. Er schwebt nach ersten Informationen in Lebensgefahr. Die Rettung gestaltete sich schwierig, weil die Zufahrt zur Rheinpromenade sehr eng ausgelegt ist. Zur Zeit ist noch unklar, wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Montag, 15. Januar 2018

Pkw-Brand greift auf Scheune über

Rauchwolke kilometerweit sichtbar

ANC-NEWS Wachtendonk-Wankum (Kreis Kleve) – Am Montag (15. Januar 2018) gegen 13.10 Uhr fing bei Arbeiten ein PKW, der in einer Scheune am Müllemer Schulweg stand, Feuer. Das Feuer entstand beim Abpumpen des Treibstofftanks. Die Scheune ist von einer Tuning-Firma angemietet. Vom PKW griff das Feuer auf die Scheune über, diese brannte vollständig aus. Ein 32-jähriger Angestellter der Firma erlitt eine Rauchintoxikation und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand und die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen am Brandort. Quelle: Polizei Kleve



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth