Montag, 25. September 2017

LKW-Fahrer stirbt bei schwerem Unfall in Solingen

Bus und zwei LKW beteiligt - drei verletzte Schulkinder  

ANC-NEWS Solingen- Am Morgen ereignete sich in Solingen-Höhscheid ein schwerer Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen war im Bereich Neuenhofer Straße/Ecke Erferstraße ein mit 10.000 Litern Diesel beladener Tanklaster mit voller Wucht auf einen mit Möbeln beladenen LKW aufgefahren und hatte diesen gegen einen Linienbus geschoben. In dem Bus saßen 20 Kinder einer Grundschule, von denen drei verletzt wurden. Zwei Kinder wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. In dem Unfallbereich bestand Brandgefahr, weil Benzin ausgelaufen war. Die Solinger Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften vor Ort. Der Fahrer des Tanklasters erlag inzwischen seinen schweren Verletzungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

inkl. O-Töne Feuerwehr und Augenzeugen




Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Brand an Mülheimer Schulzentrum

Gebäude evakuiert - starke Durchzündung

ANC-NEWS Mülheim an der Ruhr- Am Montagmorgen (25.09.) musste die Feuerwehr zu einem Einsatz an das Schulzentrum an der Lehnerstraße in Mülheim-Saarn ausrücken. In dem Schulzentrum sind eine Gesamtschule und ein Berufskolleg untergebracht. Aus noch unbekannter Ursache war dort in einem Klassenzimmer in der zweiten Etage ein Feuer ausgebrochen. Bei Beginn der Löscharbeiten zündeten die Räume plötzlich durch. Alle Personen waren vor Eintreffen der Feuerwehr evakuiert worden. Es entstand hoher Sachschaden. Die Brandursache und die Gesamtschadenshöhe müssen nun polizeilich ermittelt werden.

inkl. O-Ton Bernd Brinkmann, Feuerwehr Mülheim an der Ruhr




Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Wohnungsbrand fordert Menschenleben

Wohnung komplett ausgebrannt

ANC-NEWS Duisburg - Um 3.15 Uhr am Montag (25.09.) wurde die Feuerwehr Duisburg zu einem Brand in der Andreastraße gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte es in einem vier geschossigen Gebäude. Eine Wohnung im ersten Obergeschoss stand im Vollbrand.

In der Brandwohnung wurde eine tote Person gefunden. Mehrere Menschen konnten das Gebäude nicht mehr selbständig verlassen. Es wurden neun Personen über zwei Drehleitern gerettet und durch den Rettungsdienst kontrolliert. Neben der Menschenrettung wurde sofort die Brandbekämpfung eingeleitet. Der Brand konnte nach Abschluss der Menschenrettung schnell unter Kontrolle gebracht werden, so die Feuerwehr.

Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr mit elf Fahrzeugen im Einsatz. Diese Kräfte wurden von 14 Einsatzkräften mit sieben Fahrzeugen des Rettungsdienstes unterstützt. Die Brandursache ist unbekannt und ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. (Quelle: Feuerwehr)



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281

ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Weltkriegsbombe gesprengt

Zünder unter Wasser entfernt

ANC-NEWS NL Venlo. Taucher des niederländischen Kampfmittelräumdienstes haben am Wochenende eine 500 Pfund Bombe aus dem zweiten Weltkrieg unter Wasser entschärft. Während der Arbeiten war der Schiffsverkehr auf der Maas eingestellt. Anwohner durften ihre Häuser nicht verlassen. Mit einem Bergungsschiff und einem Lkw wurde die Kriegshinterlassenschaft abtransportiert. Die Bombe wurde in einem Industriegebiet mit einer Sprengung endgültig unschädlich gemacht..



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Sonntag, 24. September 2017

Toter Säugling in Parkanlage entdeckt

Kinderleiche wurde in Müllsack gesteckt

ANC-NEWS Dülmen - Am späten Samstagnachmittag (23.09., 17:15 Uhr) entdeckten Passanten in der Parkanlage des Schloß Buldern an einer Teichanlage in einem Müllsack eine Kinderleiche im Säuglingsalter. Nach ersten Erkenntnissen liegt der Todeszeitpunkt bereits einige Zeit zurück. "Wir stehen ganz am Anfang der Ermittlungen und können noch keine Angaben zum Todeszeitpunkt oder der -ursache machen. Auch das Alter und das Geschlecht sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht feststellbar. Erst eine Obduktion wird uns darüber Klarheit geben", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Wir haben vorsorglich eine Mordkommission eingerichtet, um die gesamten Umstände des Ablebens des Kindes aufzudecken".



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Samstag, 23. September 2017

Schwerer Motorradunfall in Köln-Mülheim

24-jähriger Motorradfahrer verstarb im Krankenhaus

ANC-NEWS Köln - Am Samstagvormittag (23.09.) kam es auf der Cottbuser Straße/ Ecke Am Springborn in Köln-Mülheim zu einem schweren Motorradunfall. Ein mit zwei Frauen besetzter Kleinwagen war von der Straße Am Springborn auf die Cottbuser Straße abgebogen und übersah dabei vermutlich den herannahenden Motorradfahrer, der sich auf der Vorfahrtsstraße befand. Dieser prallte mit hoher Geschwindigkeit in das Heck des Kleinwagens, stürzte und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach notärztlicher Erstversorgung kam der 24-jährige Motorradfahrer in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er später an seinen Verletzungen verstarb. Die Frauen aus dem Kleinwagen blieben unverletzt, standen aber unter Schock. Für die Zeit der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme wurde die Cottbuser Straße komplett gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.



Bestellung von Bildmaterial (nur TV-Redaktionen) 24h unter +49-201-2486281

ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth

Schwerer LKW Unfall auf der A40

Laster kippt auf die Seite - Arm des Fahrers unterm Führerhaus eingeklemmt

ANC-NEWS Duisburg - In der Nacht zu Samstag (23.09.) ist es auf der Autobahn 40, in der Tangente zur Autobahn 3 Richtung Arnheim, zu einem folgeschweren Unfall gekommen. Ein 69-jähriger LKW Fahrer war hier mit seinem Gemüselaster, vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn, aus der Kurve gedriftet und umgestürzt. Das Führerhaus des Lasters begrub den Arm des Fahrers unter sich, sodass die Feuerwehr bei Eintreffen zuerst keine Möglichkeit sahen den Mann zu befreien. Die Notärztin stabilisierte den Fahrer jedoch soweit in seiner Fahrerkabine, dass es den Wehrleuten gelang, das Führerhaus von außen mittels Hydraulikkissen anzuheben und den Arm zu befreien. Mit schwersten Verletzungen kam der 69-jährige in eine umliegende Unfallklinik. Die Tangente zur Autobahn 3 Richtung Arnheim bleibt nach polizeilichen Hinweisen noch bis in den Morgen voll gesperrt.

  • Inkl. O-Ton Jörg Helmrich - Feuerwehr Duisburg



Bestellung von Bildmaterial (nur TV- und Zeitungsredaktionen) 24h unter +49-201-2486281
ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, Kruppstraße 82 – 100, 45145 Essen, HRB 12411, Amtsgericht Essen, Geschäftsführer: C. Anhuth